UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:       
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Extras
 
Ausgabe als iCal

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

Lehrveranstaltungen einzelner Einrichtungen

 
 
Telefon & E-Mail

Personen/Einrichtungen

Räume

 
 
Veranstaltungskalender >>

Prof. Dr. Markus Behmer / Christiane Goldschmitt-Behmer / Michael Unger: Viele Stimmen – ein Kontinent. Ansätze der Vermittlung europäischer Identität in Medien und im Grundschulunterricht (KulturPLUS Ringvorlesung: Europa unterrichten)

Veranstalter: KulturPLUS (WegE)

Dienstag, 23.5.2017: 18:15 - 19:45 Uhr; U2/00.25

47 Staaten gehören dem Europarat an, 28 der EU. Allein in ihr gibt es 24 Amtssprachen und eine Vielzahl von Regionalsprachen – von Arpitanisch bis Westfriesisch. Kulturelle Vielfalt zeichnet den Kontinent und die Union aus. Für die Kommunikation, für den Austausch untereinander ist dies allerdings eine ständige Herausforderung. Medien könnten dazu beitragen, mehr Einheit in der Vielfalt zu stiften. Doch sind die Presse- und Rundfunklandschaften trotz international agierender Konzerne, trotz grenzüberschreitender Showformate und Fernsehserien anhaltend national geprägt. Die Informationsmedien berichten meist aus je eigener Landesperspektive; Entscheidungen in Brüssel und Straßburg werden oft als Anmaßung, Vorgänge in Lissabon oder Rom, Riga oder Athen als exotisch empfunden. Kann einmal der Tag kommen, an dem europaweite Medien in verschiedenen Sprachen für uns zum Alltag gehören? Schon heute gibt es Programme, deren gemeinsamer Blickwinkel Europa ist. Wie funktioniert das bei ARTE? Dort werden die Zuschauer nicht als Deutsche und Franzosen, Belgier oder Österreicher angesprochen werden, sondern über das, was sie miteinander verbindet: Sie sind Bürger Europas. Ein Grundverständnis dafür zu vermitteln, was es bedeutet, nicht nur Bayer oder Sachse, Deutsche, Irin oder Spanierin zu sein, sondern eben auch Europäer, gehört zum Bildungsauftrag der Schulen. Schon in den Grundschulen kann ein Gefühl für die faszinierende Vielfalt der Kulturen und das Zusammenleben im gemeinsamen Kulturraum geschaffen werden. Der Vortrag nähert sich diesem weiten Feld aus drei Perspektiven: Der Kommunikationswissenschaftler Markus Behmer bietet einführend einen kurzen Einblick in den Forschungsstand zum „Kommunikationsraum Europa“. Michael Unger, Grand-Reporter bei dem internationalen Reportagemagazin „ARTE Reportage“, berichtet über Anspruch und Umsetzung des europäischen Gedankens bei dem französisch-deutschen Sender. Und die Grundschulrektorin Christiane Goldschmitt-Behmer zeigt beispielhaft auf, wie „Europa“ im bayerischen Grundschullehrplan verankert ist und wie sie und ihre Kolleginnen dies im Unterrichtsalltag umzusetzen versuchen.

Kontakt: Bauer, Benjamin
Projektgruppe WegE - Qualitätsoffensive Lehrerbildung
Telefon +49-951-863-1729, E-Mail: benjamin.bauer@uni-bamberg.de

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof