UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingestellt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.

Antisemitismus und Islamfeindlichkeit: Was kann interreligiöser Dialog leisten?

Veranstalter: Zentrum für Interreligiöse Studien

Sonntag, 24.11.2019: 18:00 - 20:00 Uhr; U2/00.25

Das Zentrum für Interreligiöse Studien an der Universität Bamberg feiert sein 15-jähriges Bestehen. An zwei Abenden sind Interessierte herzlich zu Vorträgen unter dem Oberthema Antisemitismus und Islamfeindlichkeit: Was kann interreligiöser Dialog leisten? eingeladen.
Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt erörtert in seinem Vortrag „Interreligiöser Dialog im säkularen Rechtsstaat – Missverständnisse, Chancen, Aufgaben“ die Rahmenbedingung und die Leistungsfähigkeit des interreligiösen Dialogs. Eine besondere Rolle spielt dabei die Rückbindung des Dialogs an das Menschenrecht der Religionsfreiheit sowie die kritische Prüfung verschiedener Dialogformate. Heiner Bielefeldt wird dabei auf seine Erfahrungen als Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit des UN-Menschenrechtsrats zurückgreifen.

Kontakt: Jäger, Gabriel
Zentrum für Interreligiöse Studien / Centre for Interreligious Studies der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (ZIS)
Telefon 0951/863-1732, E-Mail: gabriel.jaeger@uni-bamberg.de

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof