UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
kompakt

kurz

Druckansicht

 
 
Stundenplan

 
 
 Extras
 
alle markieren

alle Markierungen löschen

Ausgabe als XML

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >>

Lehrveranstaltungen

 

Essay-Schreibwerkstatt Thomas von Aquins Erkenntnistheorie

Dozent/in:
Katharina Luise Meyer
Angaben:
Proseminar/Hauptseminar, 2 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, U2/00.26
Voraussetzungen / Organisatorisches:
BA Philosophie Haupt- und Nebenfach: Basismodul 1 (5 ETCS) Voraussetzung: keine Anmeldung in Flexnow erforderlich
Inhalt:
Das Ziel des Kurses ist es, den Studierenden die Methoden, Theorien, Kenntnisse und Konventionen des Essayschreibens mit wissenschaftlichem Anspruch zu vermitteln. Die Kompetenz, eigenständig philosophische Essays verfassen zu können, steht im Zentrum, weshalb der Fokus dieses Kurses auf der individuellen Anwendung liegt. Zu diesem Zwecke stehen Gruppen- und Einzelübungen, sowie die intensive Textlektüre und -interpretation auf dem Programm. Folgende Fragen bezüglich des Essayschreibens werden im Laufe des Seminars bearbeitet: • Was ist wissenschaftliches Arbeiten in der Philosophie? • Wie wähle ich ein Thema oder eine Fragestellung? • Welche Methoden gibt es, um eine philosophische These zu entwickeln? • Was ist der Aufbau und der Inhalt eines philosophisches Argument? • Wie erstelle ich eine Struktur? • Welche Stilebene sollte ein philosophischer Essay vorweisen? • Welche formalen Vorgaben setzt wissenschaftliches Arbeiten voraus? Die Textgrundlage, auf deren Basis das Essayschreiben geübt wird, sind Ausschnitte aus der Summa Theologiae I quaestiones 84 – 87 des Thomas von Aquin. In diesem Text beschäftigt er sich mit den Voraussetzungen und Möglichkeiten der Erkenntnis des Menschen: Was ist Erkenntnis? Was ist der Unterschied zwischen Information und Wissen? Welche Rolle spielen die Sinne und die Eindrücke, die wir durch sie gewinnen können? Ist die Erkenntnis abhängig oder unabhängig von der Wahrnehmung der sinnfälligen Realität? Was bedeutet es für uns, die wir in unserer Identität mit einem Körper verbunden sind, wenn wir immaterielle Wahrheiten erkennen wollen? Gibt es eine Grenze der menschlichen Erkenntnis? Gibt es auch andere Formen der Erkenntnis neben der unseren? Können wir die Realität so erkennen, wie sie ist, oder interpretieren wir die Welt anhand von Kategorien, die nichts mit der Welt zu tun haben? Was ist die Funktion des Erinnerungsvermögens, der Imagination, der Sinnestäuschungen, und unserer Sprachfähigkeit in der Erkenntnis? All diesen Fragen hat sich Thomas von Aquin in den erwähnten Abschnitten gewidmet. Thomas von Aquins Erkenntnistheorie stellt ein komplexes System dar, das auf metaphysischen Prämissen basiert, und dass die Fähigkeit des Menschen, Wahrnehmungsinformationen in Kategorien zu verarbeiten, ins Zentrum stellt. Daraus entwickelt Thomas von Aquin eine aristotelisch geprägte Erkenntnislehre, welche aus Abstraktionsstufen besteht, die sich aufeinander beziehen. Mit Thomas von Aquins Erkenntnistheorie lernt der Leser also nicht nur etwas über die Philosophie des Aristoteles, sondern auch über die Themengebiete und die scholastische Tradition des Mittelalters, über Grundlagen der Metaphysik, und die Methoden, eine Lehre kritisch zu prüfen. Und nicht zuletzt wird ein Einblick in das Arbeiten mit Texten aus dem Mittelalter vermittelt. Die Abschnitte aus der Summa Theologiae werden auf deutsch gelesen und besprochen, mit gelegentlichen Ausflügen in die lateinische Begriffslandschaft des Mittelalters. (Kenntnisse des Lateinischen sind nicht erforderlich, um an dem Kurs teilzunehmen). Es wird ein Reader im VC zur Verfügung gestellt.



UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof