UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
Das Wintersemester 2022/23 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
kompakt

kurz

Druckansicht

 
 
Stundenplan

 
 
 Extras
 
alle markieren

alle Markierungen löschen

Ausgabe als XML

 
 

Lehrveranstaltungen

 

Mose

Dozent/in:
Dietrich Rusam
Angaben:
Seminar, 2 SWS, ECTS: 6, Gaststudierendenverzeichnis, Studium Generale, Zentrum für Interreligiöse Studien, Modulstudium
Termine:
Do, 14:00 - 16:00, LU19/00.09
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Modulzuordnung:
Aufbaumodul Biblische Theologie AT
Inhalt:
Mose ist der wichtigste Prophet des Judentums. Unter seiner Führung gelang dem Volk Israel nach der Darstellung des Alten Testaments der Auszug aus der ägyptischen Knechtschaft. Dies ist bis heute das zentrale Heilsereignis für das Judentum und wird jedes Jahr an Pessach besonders gefeiert. Bei der Offenbarung am Sinai spielte Mose als Mittler zwischen Gott und seinem Volk ebenso eine herausragende Rolle wie bei der anschließenden 40 Jahre währenden Wüstenwanderung. Die eigentliche Landnahme erlebte Mose aber dann nicht mehr. Er durfte lediglich vom Berg Nebo aus in das Kulturland blicken. Sein Grab ist deshalb bis heute unbekannt, weil er – nach der Darstellung des Alten Testaments – von Gott selbst bestattet wurde. Damit ist die besondere Rolle des Mose bei allen wichtigen Themen zu Beginn der Geschichte des Volkes Israel gegeben: Herausführung aus Ägypten, Gottesoffenbarung auf dem Sinai, Wüstenwanderung und Beginn der Landnahme. Dazu kommt, dass die Abfassung der gesamten Thora, also der fünf Bücher Mose, in der Tradition auf Mose zurückgeführt wird. Insgesamt ist Mose eine Gestalt, von der bis heute eine eigenartige Faszination ausgeht. Bildhauer und Maler haben sich an ihr versucht, aber auch Filmregisseure glaubten, in ihr ein lohnendes Objekt gefunden zu haben. V.a. ist über Mose geschrieben worden. Es gibt eine Unzahl von Mosebüchern, Moseaufsätzen, Moseromanen.
Im Seminar werden wir versuchen, der historischen Gestalt des Mose auf die Spur zu kommen und die Entstehung des Pentateuch (der fünf Bücher Mose) wissenschaftlich zu untersuchen.
Empfohlene Literatur:
  • Boecker, Hans Jochen: Mose, in: ders.u.a., Altes Testament (Neukirchener Arbeitsbücher), Neukirchen-Vluyn 1983, S. 1-10.
  • Zenger, Erich, Art. Mose/Moselied/Mosesegen/Moseschriften I. Altes Testament, in: TRE 23 (1994), S. 330-341



UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof