UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
Das Veranstaltungsangebot der Universität Bamberg steht wegen der Corona-Situation unter Vorbehalt und wird derzeit in UnivIS nicht unbedingt aktualisiert. Bitte informieren Sie sich zusätzlich auch auf der Homepage der jeweiligen Einrichtungen/Lehrstühle/Professuren, ob und in welcher Form die von Ihnen gesuchte Lehrveranstaltung stattfindet!
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 

  Ü Digitale Rekonstruktion. Die Modellierung verlorener historischer Räume (UE)

Dozent/in
Dr. Marcus Mühlnikel, Institut für Fränkische Landesgeschichte Thurnau

Angaben
Quellenkundliche Übung, 2 SWS, ECTS-Studium, ECTS-Credits max.: 4
Zeit und Ort: Mo 10:00 - 12:00, KR12/00.02

Voraussetzungen / Organisatorisches
Anmeldung bitte über FlexNow. Vielen Dank.

Inhalt
Die Verbindung aus Geschichtswissenschaft und digitalen (Unterhaltungs-)Medien kann bestehende Informations- und Vermittlungsangebote ergänzen und bereichern. Wir können Orte auf eine Weise erleben, die wir uns so niemals hätten vorstellen können (Chris Geissler, Ubiblog), so etwa die im April 2019 abgebrannte Kathedrale Notre-Dame de Paris. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Möglichkeiten in diesem Feld anhand eines konkreten Objekts – dem „Rothen Zimmer“ des Schlosses Thurnau – genauer zu betrachten und kritisch zu reflektieren. Im ersten Teil des Semesters wird der Fokus auf bereits rekonstruierten und modellierten verlorenen historischen Räumen liegen (u.a. das „Mannahatta Project“ sowie Szenarien in ausge-wählten Videospielen in historischen Settings). Die Produktion dieser „digital twins“ werden wir dabei auch aus medienwissenschaftlicher Perspektive beleuchten. Anschließend widmen wir uns dem „Rothe Zimmer“ von Thurnau, das im 19. Jahrhundert Teil eines größeren Schlossmuseums war. Einige der einst dort ausgestellten Exponate befinden sich noch heute in Thurnau, andere sind mittlerweile in staatliche Museen oder private Sammlungen überführt worden. Im Rahmen der Übung werden wir zunächst recherchieren, um welche Objekte es sich hierbei handelt und wo sich diese heute befinden. Anschließend sollen diese Objekte digital erfasst und in ein Computermodell des Raumes eingepasst werden. Schließlich werden die Studierenden Informationstexte zum Raum und zu den einzelnen Exponaten verfassen, die den historischen Hintergrund der Sammlung erschließen und die über ein Funktionsmenü des digitalen Modells abgerufen werden können.

Aufgrund der aktuellen Lage werden die ersten Sitzungen online stattfinden. Bitte beachten Sie hierzu alle Hinweise im zugehörigen VC-Raum. Sobald die Situation dies zulässt, werden wir zwei Blocktermine in Thurnau vereinbaren. Wenden Sie sich bitte mit inhaltlichen oder organisatorischen Fragen aller Art per Email an den Dozenten.

ECTS-Informationen:
Credits: 4

Zusätzliche Informationen
Erwartete Teilnehmerzahl: 10

Institution: Lehrstuhl für Fränkische Landesgeschichte (in Kooperation mit der Universität Bayreuth)

Hinweis für Web-Redakteure
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:
Link zur eigenständigen Verwendung
Link zur Verwendung in Typo3
UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof