UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >>

  Watching TV and movies with a linguist

Dozent/in
Dr. Valentin Werner, Akad. Rat a.Z.

Angaben
Seminar/Übung
2 SWS
Englischsprachig
Zeit und Ort: Di 16:00 - 18:00, OK8/02.04; Einzeltermin am 23.11.2019 8:00 - 18:00, U5/02.23

Voraussetzungen / Organisatorisches
Anmeldung über FlexNow vom 23.09.2019, 10:00 Uhr bis zum 17.10.2019, 23:59 Uhr.
Abmeldung über FlexNow vom 23.09.2019, 10:00 Uhr bis zum 30.10.2019, 23:59 Uhr.


Bitte beachten Sie die verschiedenen Anmeldemöglichkeiten in FlexNow: Für 6 ECTS-Punkte melden Sie sich bitte ausschließlich für das Seminar an ("Watching TV and Movies with a Linguist (Seminar)"). Für 2 oder 4 ECTS-Punkte melden Sie sich bitte ausschließlich für die Übung an ("Watching TV and Movies with a Linguist (Übung)").

Mehrfachanmeldung für Seminare führt zum Verlust des Platzanspruchs. Dies gilt nicht für Wartelisten.

Begrenzte Teilnehmerzahl: 15

Für Studienortwechsler, Erasmusstudenten sowie Studierende, die den Leistungsnachweis zur baldigen Prüfungsanmeldung benötigen, werden im begrenzten Umfang Plätze freigehalten. Bei Überbuchung des Seminars fällt die Entscheidung über die Teilnahme in Rücksprache mit dem Dozenten.

Scheinanforderungen:
2 ECTS: regular active participation in class + oral presentation
4 ECTS: regular active participation in class + oral presentation + short assignment
6 ECTS: regular active participation in class + oral presentation + seminar paper
3/4/6 ECTS (BA Ergänzungsmodul in combination with the course Methods and Theories in Linguistics, 1 ECTS): regular active participation in class + oral presentation + oral exam (20 min)

8 ECTS sind nur für BA-Studierende nach Absprache mit dem Dozenten vor Semesterbeginn möglich.

Modulanbindungen:
Diese Lehrveranstaltung ist für alle Studiengänge der englischen Sprachwissenschaft (Lehramt, BA, MA usw.) geeignet, in denen 2, 3, 4 oder 6 ECTS erforderlich sind.

Informationen für Studierende des Bachelorstudiengangs Allgemeine Sprachwissenschaft:
Die Veranstaltung kann für Studierende des Bachelorstudiengangs Allgemeine Sprachwissenschaft als Seminar (6 ECTS) für das Aufbaumodul 1 Sprache und Gesellschaft eingebracht werden. In diesem Fall muss die FlexNow-Lehrveranstaltungsanmeldung, wie auch die FlexNow-Prüfungsanmeldung über den FlexNow-Zugang "Allgemeine Sprachwissenschaft" erfolgen.

Inhalt
The language of pop cultural artifacts, and especially the language of (fictional) film and television, collectively labelled "telecinematic discourse", has increasingly attracted scholarly attention on part of linguists. Researchers have recognized that telecinematic texts are an important representation of our world, potentially also impacting on social realities. In addition, it has emerged that studies of relevant texts have to account for specific production and consumption constraints. Accordingly, telecinematic discourse cannot be viewed as a poor or deteriorated version of "real" conversation, but rather represents carefully manipulated language with the aim to achieve certain comic or dramatic effects. Further, telecinematic discourse has also been studied from a more critical angle, for instance to determine whether and how gender and ethnic stereotypes are purported. All this makes pertinent textual varieties worth studying in their own right.
To deal with the aforementioned issues, this class is conceptualized as "scholarship-in-action" and will often rely on analyses of concrete telecinematic material. In passing, central linguistic terminology and research areas that have considered telecinematic discourse (e.g. pragmatics, sociolinguistics, stylistics, etc.) will be revisited and recently established linguistic resources, such as the Movie Corpus (https://www.english-corpora.org/movies/), will be introduced. Due to the nature of the artifacts studied, related topics such as multimodality and the use of telecinematic discourse as a resource in language education will also be tackled.

Empfohlene Literatur
Bednarek, Monika. 2018. Language and Television Series: A Linguistic Approach to TV Dialogue. Cambridge: Cambridge University Press.
Beers Fägersten, Kristy, ed. 2016. Watching TV with a Linguist. Syracuse: Syracuse University Press.
Piazza, Roberta, Monika Bednarek & Fabio Rossi, eds. 2011. Telecinematic Discourse: Approaches to the Language of Films and Television Series. Amsterdam: Benjamins.

Englischsprachige Informationen:
Credits: 6

Institution: Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft einschließlich Sprachgeschichte

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof