UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Das Sommersemester 2022 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte (IADK) >> Lehrstuhl für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit >>

  S/PS Die Wikinger - Archäologie und Geschichte zwischen Mythos, Popkultur und Fan-Fiction (S/PS)

Dozent/in
PD Dr. Luitgard Löw

Angaben
Seminar/Proseminar
Online/Präsenz

Studium Generale, Zentrum für Mittelalterstudien, Modulstudium, Blockveranstaltung, hybrid.
Zeit und Ort: ; Bemerkung zu Zeit und Ort: Blockveranstaltung, hybrid. Präsenztermin am 28.01.2022 im Seminarraum KR14/00.06 von 12:15 bis 20:45 Uhr.
Vorbesprechung: 28.10.2021, 15:15 - 16:45 Uhr, Raum Online-Meeting

Voraussetzungen / Organisatorisches
BA Archäologische Wissenschaften, PO 2021:
(180er AMaNz) • Modul Quellen der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II, III • Modul Vertiefungsmodul I
(75er AMaNz) • Modul Quellen und Methoden der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit I, II • Modul Vertiefungsmodul II
(45er AMaNz) • Modul Quellen der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II, III • Modul Vertiefung in der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit
(30er AMaNz) • Modul Quellen der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit I, II  

BA Archäologische Wissenschaften, PO 2018, 2013:
(180er) • Modul 7, 8 Quellen der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II, III • Modul 22 Vertiefung in der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit
(75er) • Modul 6 Quellen und Methoden der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II • Modul 20 Vertiefung in der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit
(45er) • Modul 5, 6 Quellen der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II, III • Modul 7 Vertiefung in der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit
(30er) • Modul 5 Quellen der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II

BA- Studiengang Interdisziplinäre Mittelalterstudien:
Aufbaumodul I, Aufbaumodul II oder Vertiefungsmodul I

Anrechenbarkeit für Master-Studierende:

AMaNz-MA-Studiengang (Modulhandbuch 2020/2013): • Modul 2 • Modul 4

Module, die im Wahlpflicht- bzw. Erweiterungsbereich der MA-Studiengänge ARP und UFGA mit der Veranstaltung absolviert werden können: • Modul Einführung in die Siedlungsarchäologie/ Modul „Quellen und Methoden der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit I • Modul Vertiefung in die Siedlungsarchäologie / Modul „Quellen und Methoden der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit II • Modul Einführung materielle Kultur/ Modul „Quellen und Methoden der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit III • Modul Vertiefung materielle Kultur/ Modul „Quellen und Methoden der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit IV

Denkmalpflege-MA-Studiengang (Modulhandbücher 2019, 2016/2017, 2016):
• Module Profilierung Archäologische Wissenschaften

MA- Studiengang Interdisziplinäre Mittelalterstudien:
• Mastermodul II

Inhalt
Die von romantischen Zügen geprägte Vorstellung von den „Wikingern“ geht vor allem auf die schwedischen Dichter des 18. und 19. Jahrhunderts zurück. Im Altnordischen zumeist eine Bezeichnung für außerhalb des Rechts agierende Seeräuber ohne ethnische Konnotation, wurde der „Wikinger“ als Seefahrer, Entdecker und tapferer Kämpfer in der Romantik eine emblematische Figur der Nationalgeschichte, ehe sich die „Wikingerzeit“ im späteren 19. Jahrhundert als eine fachwissenschaftliche Epochenbezeichnung für die späte Eisenzeit und das frühe Mittelalter in Nordeuropa etablierte. Die ungebrochene Popularität im Rahmen der Alltagskultur macht die Figur des „Wikingers“ zu einem an der Schwelle zur Moderne geprägten kulturellen Archetyp.
Wer waren die Wikinger? Ein kühnes, fremdes und heidnisches Volk, das vom Meer kommend, plündernd und mordend auf dem Festland und den Inseln einfiel? Erfolgreiche Kaufleute und Pioniere auf dem Meer? Die archäologischen Funde und neuesten Forschungen der letzten Jahre ergeben ein vielfältiges und spannendes Bild. Im Seminar werden die wikingerzeitlichen Gesellschaften des 8. bis 11. Jahrhundert mit der ihnen zugeschriebenen hohen Mobilität und Neugier, ihre religiöse Diversität, die gesellschaftliche Dynamik, die Lebensverhältnisse sowie Geschlechterrollen diskutiert. Im kollektiven Gedächtnis Europas haben die Seefahrer aus dem Norden als tötende und brandschatzende Räuber, die unverhofft auftauchten und schnell wieder verschwanden, einen festen Platz. Der über mehrere Generationen verbreitete Schrecken muss gewaltig gewesen sein. Heute ist es eine Erzählung von grosser Strahlkraft, die sich wild und hemmungslos, streng und fromm, immer wieder neu konstruiert, in einer reichen Bilderwelt ausdrückt.

Empfohlene Literatur
Hanne Lovise Aannestad, Unn Pedersen, Marianne Moen, Elise Naumann, Heidi Lund Berg (Hg.): Vikings Across Boundaries: Viking-Age Transformations – Volume II. Routlegde 2021.

Stefan Arvidsson: Greed and the nature of Evil: Tolkien versus Wagner. Journal of Religion and Popular Culture, ISSN 1703-289X, E-ISSN 1703-289X, Vol. 22, nr 2, p 7- https://www.diva-portal.org/smash/get/diva2:349219/FULLTEXT01.pdf

Volker Helten: Zwischen Kooperation und Konfrontation. Dänemark und das Frankenreich im 9. Jahrhundert. Köln 2011.

Richard Hodges: Goodbye to the Wikings? Re-Reading Early Medieval Archaeology. Bloomsbury Academic 2006.

Sæbjørg Walaker Nordeide, Kevin J. Edwards: The Vikings. Arc Humanities Press 2019

Alheydis Plassmann: Die Normannen: Erobern – Herrschen - Integrieren. Stuttgart 2008

Neil Price: Children of Ash and Elm. A History of the Wikings. Hache tte Book Group 2020

Shirley N. McPhaul: Vikings and Gods in Fictional Worlds Remediation of the Viking Age in Narrative-Driven Video Games. Viking and Medieval Norse Studies, Diss. Háskóli Íslands 2016 https://skemman.is/bitstream/1946/24735/1/ShirleyMcPhaulVMNSThesis.pdf

Jörn Staecker, Matthias Toplak: Die Wikinger. Entdecker und Eroberer. Berlin 2019

Matthias Toplak: Die Wikinger. Seeräuber und Krieger im Licht der Archäologie. Stuttgart 2021

Englischsprachige Informationen:
Title:
The Vikings - Archaeology and History between Myth, Pop Culture and Fan Fiction

Credits: 9

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof