UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Das Wintersemester 2022/23 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Germanistik >> Lehrstuhl für Literatur und Medien >>

  Männlichkeit(en) im Film & in TV-Serien

Dozent/in
Dr. Petra Anders

Angaben
Seminar
Rein Online

Zeit: Einzeltermin am 13.4.2021, Einzeltermin am 27.4.2021, Einzeltermin am 11.5.2021, Einzeltermin am 1.6.2021, Einzeltermin am 15.6.2021, Einzeltermin am 29.6.2021, Einzeltermin am 13.7.2021 10:00 - 14:00

Voraussetzungen / Organisatorisches
Modulzugehörigkeiten des Masters Literatur und Medien:
Medienwissenschaftliche Grundlagen: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Film- und Bildwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Erweiterung Film- und Bildwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Literatur-, Medien- und Kulturtheorie: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Erweiterung Literatur-, Medien- und Kulturtheorie: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Profilmodul: Seminar (Referat + mündliche Prüfung, 6 ECTS)
Profilmodul: Übung (Referat, 4 ECTS)

An- und Abmeldung zur Lehrveranstaltung vom 12.03.2021, 10:00 Uhr bis 19.04.2021 23:59 Uhr über FlexNow

Termine: dienstags, 14 tägig , 10-14 Uhr

13.4, 27.4, 11.5, 1.6, 15.6, 29.6, 13.7.

Inhalt
In diesem Seminar wollen wir unterschiedliche Darstellungen von Männlichkeit(en) analysieren. Fragen sind z.B. Welche Darstellungen im Film und in TV-Serien sind typisch männlich und welche Konzepte von Männlichkeit(en) gibt es? Was unterscheidet sie? Was haben sie gemeinsam? Was gilt wann und in welchem Milieu als männlich? Um diese Fragen zu diskutieren, werden wir mit verschiedenen deutschen und englischen theoretischen Texten arbeiten und uns mit unterschiedlichsten Filmen und TV-Serien auseinandersetzen. Selbstredend kann das Seminar das Thema nicht erschöpfend betrachten, es geht vielmehr um einzelne schlaglichtartige Auseinandersetzungen mit Männern in Filmen wie DIRTY DANCING (USA 1987), OCEAN S ELEVEN (USA 2001), BROKEBACK MOUNTAIN (USA/CAN 2005), JAMES BOND (GB 1962-), DAS STREBEN NACH GLÜCK (USA 2006) oder TV-Serien wie z.B. SUITS (USA 2011-2019), BABYLON BERLIN (D 2017-), THE RESIDENT/ATLANTA MEDICAL (USA 2018-), DAS BOOT (D/CZ 2018-), SEX EDUCATION (GB2019-) oder TOD VON FREUNDEN (D/DK 2021-).

Im Rahmen des Seminars ist ein Gastvortrag geplant. Die Studierenden sollten die Bereitschaft mitbringen, die Filme und (einige Folgen der) TV-Serien anzusehen, mit denen wir uns beschäftigen.

Zur vorbereitenden Lektüre empfohlen:

Caroline Bainbridge, Candida Yates: Cinematic Symptoms of Masculinity in Transition: Memory, History and Mythology in Contemporary Film . In: Psychoanalysis, Culture & Society 10 (2005), S. 299 318. DOI: https://doi.org/10.1057/palgrave.pcs.2100054.

David Bordwell: Film art. Eleventh edition, New York, NY: McGraw-Hill Education 2017.

Markus Schleich: Fernsehserien. 1st ed., Stuttgart: utb GmbH 2016.

Broken Men [MSM] - Schüren Verlag . https://www.schueren-verlag.de/programm/titel/37-broken-men-msm.html (Stand: 15.03.2021).

Englischsprachige Informationen:
Title:
Masculinities in Film and TV Series

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof