UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
Das Wintersemester 2022/23 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 

  Unheimlich – fantastisch – gespenstisch: Überlegungen zu einer anderen Ästhetik

Dozent/in
Prof. Dr. Jörn Glasenapp

Angaben
Seminar

Zeit und Ort: Do 12:00 - 14:00, LU19/00.11

Voraussetzungen / Organisatorisches
Modulzugehörigkeiten des Masters Literatur und Medien:
Medienwissenschaftliche Grundlagen: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Vergleichende Literatur- und Medienwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Film- und Bildwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Erweiterung Film- und Bildwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Literatur-, Medien- und Kulturtheorie: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Erweiterung Literatur-, Medien- und Kulturtheorie: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Profilmodul: Seminar (Referat + mündliche Prüfung, 6 ECTS)
Profilmodul: Übung (Referat, 4 ECTS)

Anmeldung/Abmeldung vom 23. September 2019, 10:00 Uhr bis 31. Oktober 2019, 23:59 Uhr im FlexNow!

Inhalt
Das Seminar folgt einer zweigliedrigen Struktur: Am Anfang steht eine intensive, Texte u.a. von Sigmund Freud, Tzvetan Todorov, Hans Richard Brittnacher und Mark Fisher berücksichtigende theoretische Auseinandersetzung mit den Qualitäten des Unheimlichen, Fantastischen und Gespenstischen. Im Anschluss daran werden wir uns drei Paarungen von literarischen Werken widmen, in denen diese Qualitäten in hochorigineller Form zum Tragen kommen. Folgende Paarungen erwarten Sie:
1.
a) Edgar Allan Poe: The Narrative of Arthur Gordon Pym of Nantucket (1838)
b) H. P. Lovecraft: At the Mountains of Madness (1936)
2.
a) Henry James: The Turn of the Screw (1898)
b) Shirley Jackson: The Haunting of Hill House (1959)
3.
a) Sarah Waters: Affinity (1999)
b) Gillian Flynn: Sharp Objects (2006)

Bitte schaffen Sie sich alle Texte – idealiter in englischer Sprache – an und lesen Sie sie vor Semesterbeginn.

Institution: Lehrstuhl für Literatur und Medien

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof