UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Anglistik und Amerikanistik >> Lehrstuhl für Britische Kultur >>

  Adaption, Remake, kollektive Autorschaft oder: Wie machen einen Film

Dozent/in
Dr. Felix Lenz

Angaben
Seminar

Zeit und Ort: Mi 16:00 - 18:00, LU19/00.09

Voraussetzungen / Organisatorisches
Modulzugehörigkeiten des Masters Literatur und Medien:
Medienwissenschaftliche Grundlagen: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Vergleichende Literatur- und Medienwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Film- und Bildwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Erweiterung Film- und Bildwissenschaft: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Literatur-, Medien- und Kulturtheorie: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Erweiterung Literatur-, Medien- und Kulturtheorie: Seminar (Referat + Hausarbeit, 8 ECTS)
Profilmodul: Seminar (Referat + mündliche Prüfung, 6 ECTS)
Profilmodul: Übung (Referat, 4 ECTS)

Anmeldung/Abmeldung vom 30. März 2020, 10:00 Uhr bis 8. Mai 2020, 23:59 Uhr über FlexNow2

Inhalt
Nach dem großen Erfolg des Seminars "Wir machen ein Hörspiel" soll diesmal ein weiteres gestalterisches Feld in der Spannweite von Theorie und Praxis erschlossen werden: Ein Film, das ist die kollektive Arbeit an der Verwandlung eines Textes in einen Film. Diese Ebene mit ihren verschiedenen Phasen der Umgestaltung kann kaum besser verstanden werden, als dadurch, sie konkret zu erproben. Das Seminar wird daher zunächst theoretisch erkunden, wie ein Ursprungstext gemäß gegebener Rahmenbedingungen zu einem Drehbuch und dann zu einem Drehplan adaptiert wird und wie sich diese Übersetzungsarbeit in mehrere Departments aufteilt, um schließlich zu einem fertigen Produkt zu führen. Untersucht und erfahren wird hierbei die Mehrschichtigkeit einer Remake-Kultur, die jede Arbeitsphase bestimmt, sei es im Rahmen eines konkreten Regieplans, sei es in seiner Umsetzung in kollektiver Autorschaft, sei es im Schnittprozess. Hierbei werden wir Forschungsliteratur zu Fragen der Adaption, des Remakes, dem Drehbuchschreiben und der kollektiven Autorschaft kennenlernen (Benke, Gaut, Hutcheon, Perkins, Sanders, Verevis, Zag).

Der Maupassant-Text "Im Frühling" bildet dann den praxisorientierten Ausgangspunkt für eine freie in Bamberg ohne Budget realisierbare und in die Gegenwart versetzte Filmversion der Novelle.

Zeit und Ressourcen sind knapp bemessen, wir werden daher stark auf uns selbst zugängliche Ressourcen zurückgreifen und früh mit der Arbeit beginnen. Zu meiner Orientierung bitte ich daher bis zum 10.4. um ein kurzes Anmeldungsschreiben per Mail (felix.lenz@uni-bamberg.de), aus dem sich Ihre besonderen Interessen und etwaige technische Ressourcen entnehmen lassen. Ich versorge dann alle Teilnehmer mit dem Maupassant-Text „Im Frühling“, damit wir gleich in unserem ersten Zusammentreffen verschiedene Adaptionsmöglichkeiten diskutieren können.

Empfohlene Literatur
Benke, Dagmar/Routh, Christian, Script Development. Im Team zum guten Drehbuch, Konstanz 2006.
Dunker, Achim, „Die chinesische Sonne scheint immer von unten“ – Licht- und Schattengestaltung im Film, München 1993.
Dunker, Achim, Eins zu hundert, die Möglichkeiten der Kameragestaltung, Konstanz 2009.
Eisenstein, Sergej: Jenseits der Einstellung. Schriften zur Filmtheorie, Frankfurt/M 2006.
Gaut, Berys, "Film Authorship and Collaboration", in: Allen, Richard/Smith, Murray (Hg.), Film Theory and Philosophy, Oxford 1997, S. 149-172.
Goffman, Erving: Wir alle spielen Theater, München 2000.
Hutcheon, Linda, A Theory of Adaptation, London 2013
Kallas, Christina: Kreatives Drehbuchschreiben, Konstanz 2012. Kentworthy, Christopher, Master Shots: 100 advanced Camera Techniques to get an expensive Look on your low-budget-movie, Los Angeles 2009. Lumet, Sidney: Filme machen, Berlin 2005.
Mamet, David: Die Kunst der Filmregie, Berlin 2006.
Maupassant, Guy de, Von der Liebe und anderen Kriegen: Novellen, München 2014.
McCall Smith, Alexander, 44 Scotland Street, New York 2005.
Perkins, Victor Francis, Film as Film. Understanding and Judging Movies, London 1972.
Sanders, Julie, Adaptation and Appropriation, London 2006.
Schütte, Oliver: Die Kunst des Drehbuchlesens, Bergisch-Gladbach 1999.
Seger, Linda/Whetmore, Jay (Hg.), From Script to Screen. The Collaborative Art of Filmmaking, New York, 1994.
Verevis, Constantine, Film Remakes, Edinburgh 2006.
Weston, Judith: Directing Actors, Studio City 1996.
Zag, Roland: Der Publikumsvertrag, Konstanz 2005.

Institution: Lehrstuhl für Literatur und Medien

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof