UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Das Sommersemester 2022 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >>

  Übung/Einführung II: Der 'Dreigroschen-Komplex'

Dozent/in
Dr. Denise Dumschat-Rehfeldt

Angaben
Übung
2 SWS
Erweiterungsbereich
Zeit und Ort: Do 10:00 - 12:00, U5/01.17

Voraussetzungen / Organisatorisches
Teilnahmevoraussetzungen: Abgeschlossenes Basismodul NDL.
Darüber hinaus gelten für alle Studiengänge die in den jeweiligen Prüfungsordnungen und Modulhandbüchern festgelegten Zulassungsvoraussetzungen.
Anmeldung/Abmeldung vom 23. September 2019, 10:00 Uhr bis 31. Oktober 2019, 23:59 Uhr im FlexNow!
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.
Für Studienortwechsler, Erasmusstudenten sowie Studierende, die den Leistungsnachweis zur baldigen Prüfungsanmeldung benötigen, werden im begrenzten Umfang Plätze freigehalten. Bei Überbuchung des Seminars fällt die Entscheidung über die Teilnahme in Rücksprache mit der Dozentin/dem Dozenten.
Leistungsnachweis: Referat und Hausarbeit (Bearbeitungsfrist: 3 Monate)
Modulzuordnungen:
  • BA Germanistik: Aufbaumodul NdL I (Übung: Referat mit Hausarbeit, 4 ECTS)
  • LA Deutsch: Aufbaumodul NdL I (Übung: Referat mit Hausarbeit, 4 ECTS)
  • BA Berufliche Bildung/Fachrichtung Sozialpädagogik mit Unterrichtsfach Deutsch: Aufbaumodul NdL I (Übung: Referat mit Hausarbeit, 4 ECTS)
  • BA BWL, Studienschwerpunkt WiPäd II, Unterrichtsfach Deutsch: Aufbaumodul NdL I (Übung: Referat mit Hausarbeit, 4 ECTS)
  • MA WiPäd: Bachelor-Aufbaumodul NdL I (Übung: Referat mit Hausarbeit, 4 ECTS)

Inhalt
Bertolt Brechts und Kurt Weills „Dreigroschenoper“ (UA 1928 in Berlin) gilt als das weltweit meistgespielte Stück. Auch die Songs aus dieser Anti-Oper sind nach wie vor einem breiten Publikum bekannt – allen voran „Die Moritat von Mackie Messer“, die schon von vielen namhaften Musikern und Musikerinnen interpretiert wurde, z. B. Ernst Busch, Louis Armstrong, Frank Sinatra, Hildegard Knef, Eartha Kitt, Marianne Faithful, Nick Cave, Robbie Williams, … In der Übung untersuchen wir „Die Dreigroschenoper“ und vollziehen ihre sensationelle Wirkungsgeschichte nach. Damit steigen wir ein in einen ganzen Komplex von Arbeiten Brechts, dessen Nukleus das gesellschaftskritische Stück bildet, und befassen uns ebenfalls mit dem Filmentwurf „Die Beule“ (1930), mit der in Folge der juristischen Auseinandersetzungen um die Verfilmung entstandenen, die Kulturindustrie angreifenden Schrift „Der Dreigroschenprozeß. Ein soziologisches Experiment“ (1931) sowie mit dem „Dreigroschenroman“ (1933/1934). Außerdem besprechen wir die Vorlage zur „Dreigroschenoper“ – John Gays „The Beggar’s Opera“ (1728, Musik von Johann Christoph Pepusch) – und Brechts theoretische Schrift „Kleines Organon für das Theater“ (1948). Nicht zuletzt beziehen wir Verfilmungen des Stücks und Filme über Brecht und über den ‚Dreigroschen-Komplex‘ (etwa Heinrich Breloers Filmbiographie „Brecht“ [2019] und Joachim A. Langs „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ [2018]) in unsere Untersuchungen mit ein.

Eine Exkursion nach Augsburg ins Brecht-Haus in Absprache mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Übung ist vorgesehen.

Zu dieser Übung werden ein Semesterapparat in der TB4 und ein Kurs im Virtuellen Campus eingerichtet.

Zusätzliche Informationen
Erwartete Teilnehmerzahl: 20

Institution: Professur für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof