UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Klassische Philologie und Philosophie >> Lehrstuhl für Klassische Philologie/Schwerpunkt Latinistik >>

  Ü Einführung in das Studium der Klassischen Philologie (für Gräzisten und Latinisten)

Dozent/in
Prof. Dr. Sabine Vogt

Angaben
Übung
Präsenz
2 SWS, benoteter Schein
Modulstudium
Zeit und Ort: Fr 12:00 - 14:00, U5/00.24 (außer Fr 29.1.2021, Fr 12.2.2021); Einzeltermin am 29.1.2021 10:00 - 12:00, U5/02.22; Einzeltermin am 29.1.2021 12:00 - 14:00, U5/02.17; Einzeltermin am 12.2.2021 10:00 - 12:00, U5/02.22; Einzeltermin am 12.2.2021 12:00 - 14:00, U5/02.17

Voraussetzungen / Organisatorisches
Die Übung findet 2stündig statt und ist für Fr, 12.00-14.00 Uhr geplant.
Weitere Informationen folgen per E-Mail über den VC.


Leistungsnachweis: Klausur
Erwartet werden zudem die aktive Mitarbeit in der Übung und die Anfertigung kleinerer Hausaufgaben.

Modulzugehörigkeit:

Lehramt: Studienbeginn ab SoSe 2014
LA-Latein: Basismodul I Literaturwissenschaft

BA:
BA-Gräzistik: Basismodul Literaturwissenschaft Gräzistik A
BA-Latinistik: Basismodul Literaturwissenschaft Latinistik

FlexNow-Anmeldung zur Teilnahme an der Lehrveranstaltung ab 19. Oktober 2020, 14.00 Uhr;
FlexNow-Abmeldung von der Teilnahme an der Lehrveranstaltung bis 6. November 2020, 23.59 Uhr

Inhalt
Die Einführung richtet sich an Studienanfänger der Studiengänge Griechisch, Latein und Klassische Philologie. Methoden und Arbeitstechniken, die im Studium in Seminaren und Übungen Anwendung finden, werden hier erläutert und an konkreten Beispielen eingeübt. Im Mittelpunkt steht das Instrumentarium zur Erschließung und Interpretation von Texten: Übersetzungstechniken, Aussprache und Metrik, Überlieferungsgeschichte und Textkritik, Sprach- und Stilanalyse, Literaturgeschichte, Epochen- und Gattungselemente. Wie man alle diese Aspekte der philologischen Arbeit konkret einsetzt, üben wir an beispielhaften Texten und im Umgang mit den relevanten wissenschaftlichen Hilfsmitteln: Wörterbüchern, Grammatiken, Nachschlagewerken und Forschungsliteratur.

Begleitend zur Einführung findet (vierzehntägig) ein Tutorium statt. Es dient der Übung und Vertiefung der verschiedenen Arbeitsweisen sowie der Klausurvorbereitung. Daher empfehle ich die Teilnahme am Tutorium dringend.

Empfohlene Literatur
Zur Anschaffung wird eine der folgenden Studieneinführungen empfohlen:
Riemer, Peter / Weissenberger, Michael / Zimmermann, Bernhard: Einführung in das Studium der Latinistik, München: C.H. Beck, 3. Aufl. 2013 (11998).
Riemer, Peter / Weissenberger, Michael / Zimmermann, Bernhard: Einführung in das Studium der Gräzistik. München: C.H. Beck, 2. Aufl. 2017 (12000).
Schröder, Bianca-Jeanette: Einführung in das Studium der lateinischen Literatur: Ein Arbeitsbuch, Tübingen: Narr 2010.

Umfassende Einzelkapitel zu den Methoden und Inhalten des Faches bieten die beiden folgenden Handbücher:
Graf, Fritz (Hg.): Einleitung in die lateinische Philologie, Stuttgart u. Leipzig: Teubner 1997.
Nesselrath, Heinz-Günther (Hg.): Einleitung in die griechische Philologie, Stuttgart u. Leipzig: Teubner 1997.

Englischsprachige Informationen:
Credits: 6

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof