UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Klassische Philologie und Philosophie >> Lehrstuhl für Klassische Philologie/Schwerpunkt Latinistik >>

  PS Seneca, „Trostschriften“

Dozent/in
Dr. Winfried Albert

Angaben
Proseminar
Präsenz
2 SWS, benoteter Schein
Zentrum für Mittelalterstudien, Modulstudium
Zeit und Ort: Mo 10:00 - 12:00, U5/02.17

Voraussetzungen / Organisatorisches
Leistungsnachweis: Hausarbeit
Erwartet werden zudem die aktive Mitarbeit im Seminar, die Teilnahme am Textkenntnistest und die Bereitschaft, ein Kurzreferat (5 bis 10 Minuten) zu übernehmen.

Modulzugehörigkeit:
Lehramt: Studienbeginn vor SoSe 2014
LA-Latein: Basis- und Aufbaumodul Literaturwissenschaft

Lehramt: Studienbeginn ab SoSe 2014
LA-Latein: Basismodul II und Aufbaumodul Literaturwissenschaft

Bachelor:
BA-Latinistik: Aufbaumodul Literaturwissenschaft Latinistik; Basismodul Textanalyse Latinistik
BA-Gräzistik: Aufbaumodul Latein (5 ECTS)

FlexNow-Anmeldung zur Teilnahme an der Lehrveranstaltung ab 19. Oktober 2020, 14.00 Uhr;
FlexNow-Abmeldung von der Teilnahme an der Lehrveranstaltung bis 6. November 2020, 23.59 Uhr

Inhalt
Zu den zwölf als „Dialogi“ bezeichneten Schriften Senecas gehören die drei sog. „Consolationes“ oder „Trostschriften“ (dial.6 „ad Marciam“, dial.11 „ad Polybium“, dial. 12 „ad Helviam matrem“). Mit verschiedenen Fragestellungen wollen wir uns im Seminar diese Schriften (zunächst dial.12) sprachlich und inhaltlich erschließen und den Römer und Stoiker Seneca dabei begleiten, wie er ihm mehr oder weniger nahestehenden Personen, sich selbst und vielleicht auch uns dabei hilft, schwierige Lebenssituationen zu bewältigen.

Für die erste Sitzung soll das erste Kapitel der "consolatio ad Helviam matrem" (dial. 12,1) vorbereitet werden.

Empfohlene Literatur
Als Textausgabe wird zugrundegelegt:
L. Annaei Senecae, Dialogorum libri duodecim, ed. L.D. Reynolds, Oxford 1977.

Als kurze Einführung in Senecas Leben und Werk kann dienen:
Marion Giebel, Seneca, Reinbek 1997 (Neuauflagen)

Ein Semesterapparat wird aufgebaut werden.

Englischsprachige Informationen:
Credits: 6

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof