UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Klassische Philologie und Philosophie >> Lehrstuhl für Philosophie II >>

Ästhetik und Kunstphilosophie (Teil 1: Antike und Neuzeit)

Verantwortliche/Verantwortlicher
Dr. Wolfram Bergande

Angaben
Proseminar/Hauptseminar
Online/Präsenz
2 SWS, Blockveranstaltung

Voraussetzungen / Organisatorisches
Studium Generale, Gasthörerverzeichnis, Exportmodule; BA-Philosophie: Basismodul 2,3,4 (pPh, tPh, phA), Aufbaumodul 1+2 (pPh, tPh), Vertiefungsmodul 1,2,3 (pPh, tPh, phA); MA-Philosophie: Kernmodul 1,2 (pPh, tPh), Schwerpunktmodule pPh 1+2, phA 1+2; Freie Spezialisierung 1+2; Erweiterungsbereich LA-Gym: Basismodul 2,3,4 (pPh, tPh, phA), Vertiefungsmodul LA4; LA-GS/HS/RS: Basismodul 2,3,4 (pPh, tPh, phA); EWS-Module 1+2.

Das Seminar richtet sich an Studierende des 1. bis 6. Semesters ohne besondere Vorkenntnisse (Studierende aus höheren Semestern sind selbstverständlich willkommen), die bereit sind, wöchentlich bis zu 40 Seiten aus den oben genannten Texten zu lesen und ein 20-minütiges Referat für die gemeinsame Diskussion vorzubereiten; Gruppenreferate sind möglich. Besonderer Wert wird darauf gelegt, die Plausibilität der jeweiligen Begriffe und Theoreme an konkreten Kunstwerken zu überprüfen. Daher sind Grundkenntnisse der Kunstgeschichte sowie eine Affinität vor allem zu (zeitgenössischer) Bildender Kunst und Musik wünschenswert (aber kein Muss).

Inhalt
Das Seminar gibt einen breiten, chronologischen Überblick über kanonische Texte der kontinentalen abendländischen Kunstphilosophie und -theorie. Dabei handelt es sich einerseits um philosophische Klassiker wie Platons Politeia, Aristoteles Poetik, D. Humes Of the standard of taste , Kants Kritik der Urteilskraft, Hegels Vorlesungen über die Ästhetik und Adornos Ästhetische Theorie, andererseits um moderne und postmoderne Theorien auch aus anderen Disziplinen (wie Soziologie, Literaturwissenschaft, Psychoanalyse) oder um Theorien von Künstlern, z.B. von Richard Wagner, Piet Mondrian, Sigmund Freud, Joseph Kosuth, Umberto Eco, Arthur Danto, G. Didi-Huberman, Gilles Deleuze und Niklas Luhmann.

Das Seminar gliedert sich in zwei Teile, d.h. es findet im Wintersemester 2020/21 (= Teil 1: Antike und Neuzeit) und im Sommersemester 2022 (= Teil 2: Moderne und Postmoderne) statt. Es ist nicht erforderlich, beiden Teile zu belegen, sondern diese können auch jeweils einzeln belegt werden.

Bei Fragen schreiben Sie bitte an: wolfram.bergande@uni-bamberg.de

Empfohlene Literatur
Lektüreempfehlung zur Vorbereitung:
Ullrich, Wolfgang: Kunst/Künste/System der Künste , in: Barck, K.-H. (u.a.; Hgg.), Ästhetische Grundbegriffe, Band 3, Stuttgart/Weimar: Metzler, 2001, S. 556ff. (Permalink des Bamberger Katalogs : https://katalog.ub.uni-bamberg.de/query/BV036705050

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

Kurse
    
Einzeltermin am 6.11.2020, Einzeltermin am 27.11.2020, Einzeltermin am 18.12.2020, Einzeltermin am 8.1.2021, Einzeltermin am 22.1.2021  14:00 - 18:00  U2/01.33
Einzeltermin am 19.2.2021  14:00 - 18:00  SP17/00.13
Wolfram Bergande
UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof