UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften >> Bereich Soziologie >> Lehrstuhl für Soziologie, insbes. Methoden der empirischen Sozialforschung >>

  PS: Kinder in der Politischen Theorie

Dozent/in
Frederik Wilhelmi, M.A.

Angaben
Proseminar

Zeit und Ort: Di 12:00 - 14:00, F21/03.50

Voraussetzungen / Organisatorisches
ECTS: 6 bzw. 5 Kreditpunkte
Beginn der Anmeldung in FlexNow (unter Prüfungen): 10.04.2017, 10:00 Uhr
Späteste An-/Abmeldung: 07.05.2017, 23:59 Uhr

Es ist keine Anmeldung zur Lehrveranstaltung notwendig, Sie melden sich gleich zu Semesterbeginn für die Prüfungsleistung an.

Inhalt
Kinder werden in der Politischen Philosophie häufig als ein Nebenschauplatz behandelt. Aber jeder Aspekt der liberalen Theorie muss sich mit den Rechten und Ansprüchen von Kindern auseinandersetzen. Haben Kinder überhaupt Rechte? Und wenn ja, wer vertritt sie? Wie kann es Gerechtigkeit geben, wenn alle Kinder in unterschiedliche Verhältnisse hinein geboren werden? Müssen Kinder lernen, Teil einer Gemeinschaft zu sein oder sollten sie nur lernen, dass sie frei sind? In dem Seminar werden die großen liberalen Debatten der letzten Jahre mit Sicht auf Kinder nachvollzogen. Auch werden wir aktuelle ethische Probleme aus philosophischer Perspektive betrachten: Impfpflicht, Rituelle Beschneidung, Transgender-Behandlung für Minderjährige. Zentrales Thema wird jedoch die staatliche Kontrolle der Bildung von Kindern sein.

Ziel des Seminars
Es sollen Grundlagen der normativen Philosophie gelernt werden und aktuelle Debatten mit Hilfe dieser Werkzeuge untersucht werden.
Zwar werden auch einzelne klassische Texte der politischen Philosophie besprochen werden, jedoch liegt der Schwerpunkt auf englisch-sprachigen Zeitschriften der letzten Jahrzehnte. Die Studierenden sollen lernen, diese Literatur mit einem skeptischen Blick zu betrachten, sich eine eigene Meinung zu bilden und sie zu verteidigen.

Empfohlene Literatur
Das Seminar wird leseintensiv sein. Daher muss die Bereitschaft vorhanden sein, sich jede Woche mit ca. 20 Seiten englischer Literatur kritisch auseinanderzusetzen. Diskussionen spielen eine wesentliche Rolle und auch für diese sind die Kenntnisse der Texte Vorrausetzung.

Englischsprachige Informationen:
Credits: 6

Institution: Lehrstuhl für Politikwissenschaft, insbes. Politische Theorie

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof