UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Veranstaltungskalender

 
 
Vorlesungsverzeichnis >> Zentrale und wissenschaftliche Einrichtungen >> Zentrum für Interreligiöse Studien (ZIS) >>

  Wie moralisch muss ich sein? Über Heilige und Heiligkeit in einer unheiligen Gesellschaft [Import]

Dozent/in
Christina Potschka, M. Ed.

Angaben
Seminar, 2 SWS
Studium Generale, Zentrum für Interreligiöse Studien, Modulstudium
Zeit und Ort: Einzeltermin am 18.10.2018 12:00 - 14:00, U2/02.30; Einzeltermin am 25.10.2018, Einzeltermin am 8.11.2018 18:00 - 20:00, U2/00.25; Einzeltermin am 15.11.2018 12:00 - 14:00, U2/02.30; Einzeltermin am 22.11.2018 18:00 - 20:00, U2/00.25; Einzeltermin am 29.11.2018 12:00 - 14:00, U2/02.30; Einzeltermin am 5.12.2018 18:00 - 20:00, U2/00.25; Einzeltermin am 13.12.2018, Einzeltermin am 20.12.2018, Einzeltermin am 10.1.2019 12:00 - 14:00, U2/02.30; Einzeltermin am 16.1.2019 18:00 - 20:00, U2/00.25; Einzeltermin am 24.1.2019, Einzeltermin am 31.1.2019, Einzeltermin am 7.2.2019 12:00 - 14:00, U2/02.30

Voraussetzungen / Organisatorisches
Modulzuordnung
Grundlagenmodul II (Modulbezeichnung bis SoSe 2012: Moraltheologie/Sozialethik Aufbaumodul)
  • Lehramt UF GY, RS
  • BA Berufliche Bildung
  • BA Theologische Studien, BA-HF
  • MA Wi-Päd

Grundlagenmodul kombiniert (Modulbezeichnung bis SoSe 2012: Basismodul)
  • BA Theologische Studien: BA-HF, BA-ENF, BA-NF

Vertiefungsmodul II A
  • Lehramt UF GY (Modulbezeichnung bis SoSe 2012: Moraltheologie/Sozialethik Erweiterungsmodul )
  • MA Berufliche Bildung Fachrichtung Sozialpädagogik
  • BA Theologische Studien, BA-HF, BA-ENF

Vertiefung IIB (Modulbezeichnung bis SoSe 2012: Moraltheologie/Sozialethik Erweiterungsmodul )
  • Lehramt UF GY

Master Interreligiöse Studien (Modulgruppe B Interreligiöse Beziehungen)
  • B1/B2

Mastermodul I
  • MA Theologische Studien

Theorie und Praxis christlicher Ethik: Mastermodul
  • MA Religion und Bildung

Mastermodul II
  • MA Religion und Bildung
  • MA Theologische Studien


Studium Generale

Modulstudium

An-/Abmeldung zur Lehrveranstaltung über FlexNow ist vom 06.08. bis 11.11.2018 möglich.

Inhalt
Moralischen Forderungen begegnen wir überall: Wir sollen politisch korrekt sprechen, Müll trennen und aufs Auto verzichten, fair einkaufen und sowieso dauernd gerecht handeln. Manchmal scheint es so, als müssten alle Heilige sein. Nichts Böses tun und immer zu Gu-tem bereit sein. Das Seminar will sich aus theologisch-ethischer Perspektive diesem Zwang zur Heiligkeit annähern und die Frage nach Heilig-sein und Heiligkeit kritisch reflektieren. Dabei zeigt schon eine erste Sichtung, dass der Begriff der Heiligen einem Wandel unterworfen war: Während für Paulus alle Getauften und alle Menschen guten Willens Heilige sind, galten nach der konstantinischen Wende vor allem Märtyrer als Heilige. Später verändert sich diese Vorstellung immer wieder: Bisweilen gilt vor allem mönchisches Leben als heilig, dann auch werden ganz normale Menschen zu Heiligen erklärt. Mehr noch: Über die Heiligen hinaus gibt es heilige Orte, heilige Handlungen, gibt es Dinge und Menschen, die einem heilig sind. Diesen Formen und Verständnissen von Heilig, heiligsein und Heiligkeit wendet sich das Seminar aus ethischer Perspektive zu.
Das Seminar wird als Kombinationsseminar durchgeführt. Dies bedeutet, dass das Seminar an neun Donnerstagsterminen von 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr im Raum U2/02.30 regulär stattfindet. An den folgenden fünf Terminen besuchen Sie die dazu passende Vortragsreihe des Theologischen Forums zum Thema Verzauberung der Welt? (25.10.2018, 08.11.2018, 22.11.2018, 05.12.2018 und am 16.01.2019 von 18.15 Uhr bis ca. 19.45 Uhr).
Die Prüfungsleistung besteht aus einem Portfolio. Genauere Angaben dazu werden in der ersten Seminarsitzung bekannt gegeben.

Empfohlene Literatur
Wird in der Veranstaltung bekanntgegeben.

Institution: Zentrum für Interreligiöse Studien / Centre for Interreligious Studies der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (ZIS)

Hinweis für Web-Redakteure
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:
Link zur eigenständigen Verwendung
Link zur Verwendung in Typo3
UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof