UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.

Population Studies: Die neuesten Fortschritte in der Familiensoziologie

Dozent/in
Dr. Wilfred Uunk

Angaben
Seminar
2,00 SWS
Zeit und Ort: Di 10:00 - 12:00, F21/02.18; Einzeltermin am 16.10.2018 10:00 - 12:00, FMA/00.08

Voraussetzungen / Organisatorisches
Übernahme eines Referats zu einem bestimmten Thema Kontinuierliche Teilnahme Hausarbeiten (eigenes Paper: Literaturrecherche) Ein Grundverständnis von Statistik (uni- und bivariate Statistik sowie lineare und logistische Regression) ist essentiel, um den Kurs erfolgreich zu bestehen.
Take over a presentation on a specific theme Continuous participation Homework (individual paper: literature review) A basic understanding of hypothesis testing with univariate and bivariate statistics as well as linear and logistic regression is essential for the successful completion of the course.

Inhalt
1. Spezifische Themen der Familiensoziologie wie Homogamie (Similarität in Bezug auf Partnermerkmale), (Konsequenzen von) Ehescheidung, Geschlechterungleichheit in der Ausbildung und am Arbeitsmarkt 2. Wichtige theoretische und methodische Fortschritte: a. Makro-Mikro-Interaktionen b. Institutionelle Erklärungen (von Typologien bis zu Kontinuummaßen) c. Länderübergreifende vergleichende Konzepte mithilfe longitudinaler Designs 3. Studenten zu lehren, die neuesten Fortschritte in einem Teilgebiet der Familiensoziologie auf Basis eines Literatur-Reviews zu formulieren (so dass man auf die Masterarbeit gut vorbereitet ist).
1. Specific themes within sociology of the family: homogamy (similarity in partner traits), (consequences of) divorce, gender inequality in education and on the labor market 2. Important theoretical and methodological advances within this research a. Macro-micro interactions b. Institutional explanations (from typologies to continuous measures) c. Cross-national comparative approaches through longitudinal designs 3. To teach students how to review advancement in a specific field through literature review on a specific subtheme (in order to prepare well for a master s thesis)

Englischsprachige Informationen:
Credits: 6

Hinweis für Web-Redakteure:
Wenn Sie auf Ihren Webseiten einen Link zu dieser Lehrveranstaltung setzen möchten, verwenden Sie bitte einen der folgenden Links:

Link zur eigenständigen Verwendung

Link zur Verwendung in Typo3

UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof