UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
 Lehr-
veranstaltungen
   Personen/
Einrichtungen
   Räume   Telefon &
E-Mail
 
Die Präsenzlehre ist derzeit eingeschränkt. Weitere Informationen und Ausnahmen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
Druckansicht

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Vorlesungsverzeichnis

 
 
Veranstaltungskalender

 
 
Einrichtungen >> Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften >> Bereich Statistik und Wirtschaftsmathematik >>
Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
Anschrift: Feldkirchenstraße 21, 96052 Bamberg
Tel.:0951/863 2531Fax:0951/863 2532
E-Mail:sekretariat.stat-oek@uni-bamberg.de
www:http://www.uni-bamberg.de/stat-oek/

Lehre: Der Lehrstuhl für Statistik ist zuständig für die Statistik-Ausbildung im Grund- und Hauptstudium der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, European Economic Studies, Soziologie, Politikwissenschaft, Wirtschaftspädagogik, Europäische Wirtschaft und Wirtschaftsinformatik.
Forschung: Die Ausbildung im Grundstudium im Rahmen der Vorlesungen Methoden der Statistik I (beschreibende/ deskriptive Statistik) und Methoden der Statistik II (schließende/ induktive Statistik) sowie in den Vorlesungen des Wahlpflichtfaches im Hauptstudium orientiert sich an vielfältigen Fragestellungen der empirischen Forschung. Daher werden in den Vorlesungen vor allem statistische Methoden besprochen, die sich für empirische Untersuchungen in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften eignen. Neben der Vermittlung der Methodenkompetenz steht insbesondere auch die Diskussion der Anwendungsmöglichkeiten und –grenzen der Verfahren sowie die Interpretation der Resultate im Zentrum des Interesses. Außerdem wird in die Anwendung der Methoden mit moderner Statistiksoftware eingeführt.

Forschungsschwerpunkte

  • Auswirkungen von Antwortverweigerung, zufällig und systematisch fehlenden Daten (Item- und Unit-Nonresponse in Surveys), Entwicklung von Ergänzungstechniken für komplexe Stichproben
  • Datenfusion (Zusammenführung von Daten aus unterschiedlichen Quellen ohne identifizierende Schlüssel) und Identifizierbarkeit
  • Untersuchungen zur Güte statistischer Matching-Verfahren
  • Splitten von Fragebögen zur Reduktion der Antwortbelastung
  • Anonymisierung von Daten zur Erzeugung von Scientific Use Files
  • Ökonometrische Produktivitätsschätzungen auf Betriebsdatenebene
  • Evaluationsforschung (insbesondere Evaluation von Bildungsmaßnahmen) und Probleme der Selbstselektion
  • Stichprobentheorie
  • Markov Chain Monte Carlo Methoden
  • Bayes-Statistik
  • Erweiterte multivariate GARCH-Modelle

Kooperationsbeziehungen

Wissenschaftliche Tagungen

Forschungsprojekte
  • keine Forschungsprojekte eingetragen
UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof