UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
Das Wintersemester 2022/23 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
kompakt

kurz

Druckansicht

 
 
Stundenplan

 
 
 Extras
 
alle markieren

alle Markierungen löschen

Ausgabe als XML

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Lehrveranstaltungen einzelner Einrichtungen

 
 
Vorlesungsverzeichnis >> Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften >> Institut für Fränkische Landesgeschichte (in Kooperation mit der Universität Bayreuth) >>

Hauptseminare

 

HS Industriestadt Bamberg

Dozent/in:
Martin Ott
Angaben:
Hauptseminar, 2 SWS, ECTS: 7, Gültig im Rahmen der Pflichtbelegung Bayerische Landesgeschichte sowie Neueste Geschichte und Zeitgeschichte, nicht anrechenbar für Module der Neueren Geschichte
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, OK8/02.04
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung bitte über FlexNow (möglich ab September 2019).
Inhalt:
In der Wahrnehmung zur Geschichte der Welterbestadt Bamberg dominieren das Mittelalter und die frühe Neuzeit im Zeichen einer bischöflich geprägten Stadtkultur. Aber ist Bamberg nicht längst Industriestadt geworden? Im Seminar werden wir uns den weniger bekannten jüngsten zwei Jahrhunderten der Stadtgeschichte widmen, als spätestens mit dem Bau des Ludwig-Donau-Main-Kanals und dem Eisenbahnanschluss um die Mitte des 19. Jahrhunderts Voraussetzungen geschaffen waren für eine industrielle Entwicklung der Stadt und ihrer Umgebung. Wir werden im Seminar fragen, inwiefern Industriebetriebe für den Bamberger Raum prägend wurden – von der mechanischen Spinnerei und Weberei in Gaustadt, die 1858 gegründet wurde, bis zu Automobilzulieferern in unseren Tagen.
Empfohlene Literatur:
Literatur folgt



UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof