UnivIS
Informationssystem der Otto-Friedrich-Universität Bamberg © Config eG 
Zur Titelseite der Universität Bamberg
  Sammlung/Stundenplan Home  |  Anmelden  |  Kontakt  |  Hilfe 
Suche:      Semester:   
Das Sommersemester 2022 findet in Präsenz statt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den FAQ-Seiten der Universität.
 
 Darstellung
 
kompakt

kurz

Druckansicht

 
 
Stundenplan

 
 
 Extras
 
alle markieren

alle Markierungen löschen

Ausgabe als XML

 
 
 Außerdem im UnivIS
 
Lehrveranstaltungen einzelner Einrichtungen

 
 
Vorlesungsverzeichnis >>

Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Die aktuellen Semesterzeiten finden Sie hier
 

VPT-TAO-IHK-Workshop [VPT-AG]

Dozent/in:
Guido Wirtz
Angaben:
Arbeitsgemeinschaft
Termine:
Einzeltermin am 17.7.2019, 16:00 - 20:00, WE5/01.006

 

ARES3: Oberseminar Software Science

Dozentinnen/Dozenten:
Gerald Lüttgen, Michael Mendler
Angaben:
Oberseminar, 2 SWS
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/05.005

 

Latex-Kurs

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung
Termine:
Einzeltermin am 11.5.2019, 8:00 - 18:00, WE5/01.004, WE5/04.014
Einzeltermin am 12.5.2019, 8:00 - 18:00, WE5/01.004, WE5/04.014

Bachelor-/Masterstudiengänge Angewandte Informatik, Computing in the Humanities, International Information Systems Management, Software Systems Science, International Software Systems Science, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftspädagogik mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik

Die Lehrveranstaltungen in den Fächern "Betriebswirtschaftslehre", "Volkswirtschaftslehre", "Wirtschaftsmathematik" und "Wirtschaftspädagogik" sind unter "Diplom-, Bachelor-,Masterstudiengänge Wirtschaftswissenschaften und Bachelor-/Masterstudiengang European Economic Studies (EES)" der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, die Lehrverantaltungen in den Fächern "Recht", "Statistik" und "Wirtschaftsenglisch" sind unter "Weitere Fächer" an der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften aufgeführt.
Im Rahmen des Studienschwerpunktes "Medieninformatik" sind die Lehrveranstaltungen im Fach "Kommunikationswissenschaften" unter der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften, die Lehrveranstaltungen in den Fächern "Mediendidaktik/-pädagogik" und "Medienpsychologie" sind unter der Fakultät Humanwissenschaften aufgeführt.

Lehrveranstaltungen für Bachelor und Master

Angewandte Informatik

Mensch-Computer-Interaktion

 

Design Interaktiver Systeme in Theorie und Praxis [HCI-DISTP-B]

Dozent/in:
Jochen Denzinger
Angaben:
Vorlesung, 2 SWS, ECTS: 3, Blocktermine, jeweils 9-17 Uhr; N.V.
Termine:
Einzeltermin am 3.5.2019, 9:00 - 13:00, WE5/05.003
Einzeltermin am 3.5.2019, 13:00 - 17:00, WE5/04.003
Einzeltermin am 24.5.2019, 9:00 - 17:00, WE5/01.045
Einzeltermin am 14.6.2019, Einzeltermin am 5.7.2019, 9:00 - 17:00, WE5/03.004
Einzeltermin am 12.7.2019, 9:00 - 17:00, WE5/02.005
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Kenntnisse entsprechend der folgenden Module:
Modul Interaktive Systeme (HCI-IS-B)
Um vorherige Anmeldung (bis 19.4.) per Email an secr.hci@uni-bamberg.de wird gebeten.

Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Modulprüfungen

Der Arbeitsaufwand für dieses Modul gliedert sich grob wie folgt:
  • Teilnahme an Vorlesung und Übung: insgesamt 27 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung der Vorlesung (inkl. Recherche und Studium zusätzlicher Quellen) ca. 18 Stunden
  • Teilnahme an Gruppenbesprechungen 9 Stunden
  • Bearbeitung der Projektaufgabenstellung allein und im Team (Konzeption und Entwurf, inkl. Recherche und Studium zusätzlicher Quellen) ca. 30 Stunden
  • Vorbereitung von Projektbesprechungen und -präsentationen ca. 6 Stunden


Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Rahmen der Vorlesung werden die folgenden Themen behandelt:
  • Designtheorie und geschichte
  • Gestaltung multimodaler Benutzungsoberflächen
  • User-Centered-Design, User-Experience-Design
  • Entwurfspraxis inkl. praktischer Einsatz von Methoden für den iterativen Entwurf

Im Praktikum werden wechselnde Projektthemen zu den Inhalten der Lehrveranstaltungen bearbeitet. Im Rahmen der Veranstaltung ist ein iterativer Entwurf als praktische Übung von den Studierenden zu erstellen. Dieser Entwurf ist zu präsentieren und schriftlich zu dokumentieren. Die in einem Projektpraktikum bearbeitete Aufgabenstellung geht deutlich über den Umfang einer normalen Übungsaufgabe hinaus und wird in kleinen Gruppen bearbeitet. Das erarbeitete Ergebnis wird dokumentiert und in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

Ziel ist die allgemeine Einführung und Vermittlung grundlegender Praktiken, Prozesse und Methoden des Designs mit besonderem, anwendungsbezogenen Fokus auf die nutzerzentrierte Gestaltung komplexer, interaktiver Systeme.
Empfohlene Literatur:
Die Veranstaltung ist eine Zusammenstellung verschiedener Quellen; als ergänzende Quellen und zum Nachschlagen wird u.a. empfohlen:
  • Krippendorff, K. The Semantic Turn: A New Foundation for Design, Boca Raton, FL 2005
  • Moggridge, B. Designing Interactions, Cambridge MA und London, 2007

 

Forschungsprojektpraktikum 1 Mensch-Computer-Interaktion [HCI-Proj1-M]

Dozentinnen/Dozenten:
Mirko Fetter, Tom Gross, Pia Marquart, Anna-Lena Müller
Angaben:
Übung, 6,00 SWS, ECTS: 15
Termine:
Mo, 14:00 - 18:00, WE5/01.046
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Kenntnisse entsprechend der folgenden Module:
Modul Mensch-Computer-Interaktion (HCI-MCI-M)
Um vorherige Anmeldung (bis 19.4.) per Email an secr.hci@uni-bamberg.de wird gebeten.

Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Modulprüfung

Der Arbeitsaufwand für dieses Modul gliedert sich in folgende Bereiche:
  • Teilnahme an einführenden Präsenzveranstaltungen
  • Teilnahme an Gruppenbesprechungen
  • Bearbeitung der Projektaufgabenstellung allein und im Team
  • Vorbereitung von Projektbesprechungen und -präsentationen
  • Prüfungsvorbereitung

Die Aufwände können dabei in Abhängigkeit von der Aufgabenstellung und der in der Gruppe abgestimmten Aufgabenverteilung unter den Gruppenmitgliedern unterschiedlich auf die Bereiche verteilt sein.

Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Forschungsprojekt werden wechselnde Projektthemen zu den Inhalten der Lehrveranstaltungen bearbeitet. Dabei sind im Regelfall Aspekte mehrerer Lehrveranstaltungen relevant, so dass sich Teams mit Studierenden, die unterschiedliche Lehrveranstaltungen besucht haben, gut ergänzen. Die in einem Forschungsprojekt bearbeitete Aufgabenstellung ist, entsprechend der 15 ECTS, komplex und umfangreich. Das erarbeitete Ergebnis wird dokumentiert und in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

In diesem Semester beschäftigt sich das Forschungsprojekt mit der Konzeption und Umsetzung eines Toolkits zum Context-Aware Experience Sampling auf Android Geräten. Im Fokus wird dabei u.a. die Betrachtung der Software-Architekturen bestehender Toolkits sowie die Neukonzeption und Umsetzung einer Client-Server-Architektur stehen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der sicheren Kommunikation, der Anonymisierung der Daten und dem generellen Einsatz der Android Anwendung für verschiedene Studien. Die Anwendung soll außerdem in einer Echt-Zeit Studie getestet werden.

Aufbauend auf den in den Vorlesungen und Übungen erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten wird in diesem Praktikum ein Projekt mit wissenschaftlichem Bezug in einer Gruppe umgesetzt. Dabei werden die Fähigkeiten im Bereich der Systementwicklung ebenso weiterentwickelt wie die Kompetenzen in der Projektdurchführung und in der Gruppenarbeit. Dieses Forschungsprojekt zeichnet sich durch Aktualität und Forschungsorientierung aus. Der primäre Fokus dieses Interaktions-Forschungsprojektes liegt auf dem praktischen Erlernen von Methoden der Analyse, des Entwurfs und der technischen Umsetzung von Interaktionskonzepten.

Alle Informationen bezüglich des Projekts erhalten Sie in der ersten Veranstaltung am Montag, den 29.04.2019 um 14.15-17.45 in Raum WE5/01.046.
Empfohlene Literatur:
wird in der Veranstaltung bekannt gegeben

 

Projektpraktikum Mensch-Computer-Interaktion [HCI-Proj-M]

Dozentinnen/Dozenten:
Mirko Fetter, Tom Gross, Anna-Lena Müller
Angaben:
Übung, 4 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mi, 14:00 - 18:00, WE5/01.046
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Kenntnisse entsprechend der folgenden Module:
Modul Interaktive Systeme (HCI-IS-B)
Modul Algorithmen und Datenstrukturen (MI-AuD-B)
Um vorherige Anmeldung (bis 19.4.) per Email an secr.hci@uni-bamberg.de wird gebeten.

Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Modulprüfung

Der Arbeitsaufwand für dieses Modul gliedert sich in folgende Bereiche:
  • Teilnahme an einführenden Präsenzveranstaltungen
  • Teilnahme an Gruppenbesprechungen
  • Bearbeitung der Projektaufgabenstellung allein und im Team
  • Vorbereitung von Projektbesprechungen und -präsentationen
  • Prüfungsvorbereitung

Die Aufwände können dabei in Abhängigkeit von der Aufgabenstellung und der in der Gruppe abgestimmten Aufgabenverteilung unter den Gruppenmitgliedern unterschiedlich auf die Bereiche verteilt sein.

Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Praktikum werden wechselnde Projektthemen zu den Inhalten der Lehrveranstaltung bearbeitet. Dabei sind im Regelfall Aspekte mehrerer Lehrveranstaltungen relevant, so dass sich Teams mit Studierenden, die unterschiedliche Lehrveranstaltungen besucht haben, gut ergänzen. Die in einem Projektpraktikum bearbeitete Aufgabenstellung geht deutlich über den Umfang einer normalen Übungsaufgabe hinaus und wird in kleinen Gruppen bearbeitet. Das erarbeitete Ergebnis wird dokumentiert und in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

In diesem Semester beschäftigt sich das Projekt mit der Konzeption und Entwicklung einer Android Anwendung für Context-Aware Experience Sampling. Dabei liegt der Fokus auf verschiedenen Aspekten des Systems: die effiziente Nutzung von Sensor- und Kontext-Daten des Benutzers, um passende Momente zum Senden von Fragebögen festzustellen, dem Loggen der Sensordaten für die spätere Auswertung und der Integration von multimodalen Eingabemöglichkeiten durch den Benutzer.

Aufbauend auf den in den Vorlesungen und Übungen des Faches Mensch-Computer-Interaktion erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten wird in diesem Praktikum ein kleineres Projekt mit wissenschaftlichem Bezug in einer Gruppe umgesetzt. Dabei werden die Fähigkeiten im Bereich der Systementwicklung ebenso weiterentwickelt wie die Kompetenzen in der Projektdurchführung und in der Gruppenarbeit. Das Praktikum unterscheidet sich dabei von der Projektarbeit im Bachelorstudiengang (HCI-Proj-B) durch die Komplexität der Aufgabe und den direkten Bezug zu aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten des Lehrstuhls.

Alle Informationen bezüglich des Projekts erhalten Sie in der ersten Veranstaltung am Mittwoch, den 24.4.2019 um 14.15-17.45 in Raum WE5/01.046.

Kognitive Systeme

 

KogSys-Proj: Bachelor/Master Projekt Kognitive Systeme

Dozentinnen/Dozenten:
Ute Schmid, Johannes Rabold
Angaben:
Praktikum/Übung, 2 SWS, ECTS: 6, Diese Veranstaltung kann auch von Studierenden im Bachelor belegt werden.
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/05.003
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Empfehlung: Bereits mindestens eine Veranstaltung im Bereich Kognitive Systeme belegt.
Inhalt:
Siehe "Zusätzliche Informationen".

 

Master- und Doktorandenseminar [KogSys-Sem-D]

Dozent/in:
Ute Schmid
Angaben:
Seminar
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, Raum n.V.
WE5/05.013

Medieninformatik

 

Bachelor-Seminar zur Medieninformatik: Aktuelle Verfahren zur Bildanalyse und ihre Anwendung [MI-Sem-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Andreas Henrich, Martin Bullin
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Einzeltermin am 24.4.2019, 16:00 - 18:00, WE5/04.004
Einzeltermin am 8.5.2019, Einzeltermin am 29.5.2019, Einzeltermin am 26.6.2019, 16:15 - 17:45, WE5/04.004
Einzeltermin am 4.7.2019, 12:00 - 16:00, 8:00 - 10:00, WE5/01.003
Einzeltermin am 4.7.2019, 16:00 - 20:00, WE5/04.004
Einzeltermin am 4.7.2019, 10:00 - 12:00, WE5/02.005
Einzeltermin am 5.7.2019, 8:00 - 12:00, WE5/02.005
Einzeltermin am 5.7.2019, 12:00 - 19:00, WE5/04.004
Einzeltermin am 6.7.2019, 8:00 - 18:00, WE5/04.004

 

Computergrafik und Animation (MI-CGuA-M) Prüfung

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Einzeltermin am 14.8.2019, 10:00 - 15:00, WE5/02.020
Klausur

 

Master-Seminar zur Medieninformatik (MI-Sem-M)

Dozent/in:
Andreas Henrich
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Zeit/Ort n.V.

Smart Environments

 

SME-Projekt-B: AI Birds

Dozent/in:
Diedrich Wolter
Angaben:
Übung, 4,00 SWS
Termine:
Zeit/Ort n.V.

 

SME-Projekt-M: AI Birds [SME-Projekt-M]

Dozent/in:
Diedrich Wolter
Angaben:
Übung, ECTS: 6, gemeinsam mit SME-Projekt-B:AI Birds
Termine:
nach Vereinbarung

Informatik

 

Franken Meetup

Dozent/in:
Marcel Großmann
Angaben:
Sonstige Lehrveranstaltung
Termine:
Einzeltermin am 23.5.2019, 18:00 - 22:00, WE5/04.004
weitere Ansprechpartner: Martin Mai, Andreas Eiermann

Kommunikationsdienste, Telekommunikationssysteme, Rechnernetze

 

KTR-GIK-M: Grundbausteine der Internet-Kommunikation

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Vorlesung und Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mo, 16:00 - 18:00, WE5/01.006
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/04.003

 

KTR-MAKV-M: Modellierung und Analyse von Kommunikationsnetzen und Verteilten Systemen

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Vorlesung und Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mi, Do, 18:15 - 19:45, WE5/05.005

 

KTR-Proj:

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Zeit/Ort n.V.

 

KTR-Sem-B:

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Vorbesprechung am 24.04. im KTR Labor (WE5/05.014)

 

KTR-Sem-M:

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Vorbesprechung am 24.04. im KTR Labor (WE5/05.014)

 

KTR-SSSProj-B

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Projekt, 8,00 SWS, ECTS: 12
Termine:
Zeit/Ort n.V.

Mobile Software Systeme

 

Kolloquium Mobile Software Systems/Mobility [MOBI-Kol]

Dozent/in:
Daniela Nicklas
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Zeit/Ort n.V.

Privatsphäre und Sicherheit

 

PSI-RBS-Übung Ersatzraum [PSI-RBS Üb/Ersatz]

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Vorlesung
Termine:
Einzeltermin am 17.7.2019, 16:00 - 18:00, WE5/02.006
Verschiebung wg eiunmaliger Veranstaltung im WE5/01.006

 

PSI-ProjectPAD Project Practical Attacks and Defenses

Dozentinnen/Dozenten:
Dominik Herrmann, Henning Pridöhl
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS
Termine:
Do, 14:00 - 20:00, WE5/05.003

 

PSI-SemEthics: Seminar Applied Ethics for Cybersecurity

Dozent/in:
Dominik Herrmann
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3, Englischsprachig, This seminar is an online course (MOOC).
Termine:
Zeit/Ort n.V.
Voraussetzungen / Organisatorisches:
This is an online course without any regular sessions. All required materials will be published on VC. Please make an appointment with Prof. Dr. Dominik Herrmann, if you need personal assistance.
Inhalt:
The Chair for Privacy and Security in Information Systems is currently developing a MOOC (online course) on Ethics of Cybersecurity and Privacy within the CANVAS Project that is funded by the European Commission. We invite everyone to take part in the beta version of this course.

Successful participants can get 3 ECTS seminar credits (subject to conditions outlined below). Both bachelor and master students can participate. In principle, this course is open for students from all subjects, but please check with your program advisor whether you are eligible to do a seminar (formally it counts as a seminar from the Computer Science subject group within the WIAI Faculty).

We expect the beta version of the MOOC to become available in May 2019 (URL will be announced here). The MOOC consists of multiple short video lectures on ethics, information security, privacy, a number of case study interviews from practitioners as well as a series of recorded talks.

Requirements to obtain the 3 ECTS:
  • Until the end of the semester (September 30) You submit a seminar report on one of the topics outlined below. The seminar report must be shorter than 5000 words (max. 12 pages, including title page, table of contents, and list of references). A LaTeX template will be provided, using Word is acceptable as well.
  • You give a 15 min talk at the end of the semester (schedule will be announced later, probably between July and September).
  • You watch the videos of the MOOC and give us feedback on the MOOC (optional).


For the report you will get up to 60 points. For the talk you will get up to 20 points.

Every MOOC video comes with a number of questions (mostly single or multiple choice). If you submit correct answers to these questions, you can score up to 20 bonus points which will be added to the 60+20 points above.

The grading scheme is available in the VC course.

Potential Topics:
  • Surveillance at the workplace: techniques to monitor employees, risks and benefits as well as responsible approaches
  • Learning analytics: techniques to monitor employees, risks and benefits as well as responsible approaches
  • Bluetooth and WiFi Tracking: risks to privacy and security as well as potential benefits
  • Ethics of clickstream tracking and the advertisement economy
  • Ethics in the Internet of Things
  • Ethics of research of the Tor Network
  • Ethics of vulnerability disclosure and vulnerability markets
  • Ethics of protecting against phishing and research approaches in this field
  • Ethics of scanning the internet (shodan, censys, zmap)
  • Ethics of botnet research and bot take-down (bricker bot)

Grundlagen der Informatik

 

GdI-Sem-M [GdI-Sem-M]

Dozent/in:
Luke Burke
Angaben:
Seminar, 2 SWS, benoteter Schein, ECTS: 3, Englischsprachig
Termine:
Di, 10:00 - 12:00, WE5/05.003
The seminar is taking place in room WE5/05.003
ab 30.4.2019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Information for students of English Linguistics:
Students of English Linguistics who would like to take this class as a Übung for 2 ECTS should register in FlexNow via “Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft einschließlich Sprachgeschichte”. Registration is open until 5 May 2019, 23:59h.

General Information for students of WIAI:
This seminar is taking place in conjunction with the 6 ECTS module GdI-CSNL-M. Seminar students should expect to give a presentation, which may be a group presentation, on a topic in the second half of the course.
Seminar students (3 ECTS) will be expected to attend about half of the sessions (essentially the first half of the semester) and to give a presentation in the second half of the semester.
Seminar students are expected to read suggested readings on the topic of their choice, and reading lists will be supplied. Seminar students will produce an essay on a question relating to their topic. Seminar students should inform the lecturer of the topic they wish to present on as soon as they can, but it would be good to have the information by 5 or 6 weeks after the week starting the 29th of April.
This course will be taught in English, and all course materials (such as lecture notes) as well as the assessment will be in English.

Softwaretechnik und Programmiersprachen

 

SWT-SSP-B: Softskills in IT-Projekten / Workshop

Dozent/in:
Norbert Seifert
Angaben:
Sonstige Lehrveranstaltung
Termine:
Einzeltermin am 1.6.2019, Einzeltermin am 15.6.2019, 9:00 - 16:00, WE5/03.004

Wirtschaftsinformatik

Energieeffiziente Systeme

 

EESYS-P-SGDA-M: Projekt Smart Grid Data Analytics

Dozent/in:
Thorsten Staake
Angaben:
Projekt, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mo, Di, 12:00 - 14:00, WE5/03.004
Voraussetzungen / Organisatorisches:
HINWEIS: VORAUSSICHTLICH WIRD DIESES PROJEKT IM SOMMERSEMESTER 2019 NICHT ANGEBOTEN.

Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen

 

Doktorandenseminar

Dozent/in:
Tim Weitzel
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 12:00 - 14:00, WE5/04.132
Inhalt:
Ziel des Seminars ist eine Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Forschungsprojekten der Teilnehmer sowie eine Diskussion ausgewählter Forschungsarbeiten im Doktorandenkreis.

Im Seminar stellt jeder Teilnehmer ein aktuelles Forschungsprojekt vor, an dem er/sie gerade arbeitet. Ebenso reicht jeder Teilnehmer eine eigene Forschungsarbeit ein, die vor dem Seminar von den anderen Teilnehmern gelesen und dann in Gruppengesprächen diskutiert wird.

Die erfolgreiche Teilnahme am Seminar soll den Teilnehmern Impulse und Rückmeldungen für die eigene Forschungsarbeit geben, die für die Weiterentwicklung eigener Forschungsprojekte und Veröffentlichungen auf Konferenzen oder in Journals nützlich sind.

Die Seminarleistung umfasst:

  • Vortrag zu einem aktuellen Forschungsprojekt
  • Eigener Forschungsartikel für die Roundtable-Diskussion
  • Lesen und Diskutieren der von den anderen Teilnehmern eingereichten - Artikel im Rahmen der Roundtable-Diskussionen

 

ISDL-Kolloquium für die Erstellung von Abschlussarbeiten

Dozent/in:
Tim Weitzel
Angaben:
Kolloquium, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/04.132
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung zum VC-Kurs Kolloquium für die Erstellung von Abschlussarbeiten über das Formular auf der Webseite. Das Passwort zum VC-Kurs erhalten Sie per E-Mail nach Registrierung im Formular.
Inhalt:
Ziel des Kolloquiums ist das Vermitteln grundlegender Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für das Präsentieren der theoretischer Ergebnisse der eigenen Abschlussarbeit (Bachelor-, Master-, oder Diplomarbeit) sowie für die wissenschaftliche Diskussion von Bedeutung sind. Es wird erwartet, dass alle Studierenden, die am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen ihre Abschlussarbeit schreiben, an dem Kolloquium teilnehmen. Die Veranstaltung ist jedoch auch für andere Teilnehmer offen. Weitere Informationen unter https://www.uni-bamberg.de/isdl/studium/zusatzangebote/kolloquium-fuer-die-erstellung-von-abschlussarbeiten/

 

ISDL-Sem-B: Social Responsibility and Social Awareness: The Role of Information Technology

Dozentinnen/Dozenten:
Christoph Weinert, Katharina Pflügner
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, Blockseminar
Termine:
Einzeltermin am 26.4.2019, 14:00 - 16:00, WE5/02.020
Einzeltermin am 19.6.2019, 16:00 - 18:00, WE5/03.004
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Das Seminar wird als Blockseminar in Riezlern (Österreich, 05.07.2019 - 09.07.2019) veranstaltet. Die zu erwartenden Kosten für Unterkunft und Verpflegung (Frühstück und Abendessen) belaufen sich auf ca. 165 EUR/Person. Hinzu kommen die in Eigeninitiative zu organisierende An- und Abreise (die im Rahmen der vergangenen Seminare stets problemlos in Form von Fahrgemeinschaften realisiert wurde), Kosten für weitere Freizeitaktivitäten sowie die Kosten für Getränke und Mittagessen.

Beim Blockseminar besteht Anwesenheitspflicht über den kompletten Zeitraum von Freitagnachmittag (17:00 Uhr) bis Dienstagmorgen (ca. 09:00 Uhr), da die Diskussionsleistung u.a. Teil der mündlichen Leistung ist. Die Bewertung der Modulleistung setzt sich wie folgt zusammen:
  • 67 Prozent auf die schriftliche Leistung
  • 33 Prozent auf die mündliche Leistung (Vortrag, mündliche Beteiligung in den Diskussionen sowie Moderation)


Für das Bestehen des Seminars müssen beide Teilleistungen mit mindestens ausreichend bestanden werden. Auf §9 (10) der APO der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik sei an dieser Stelle verwiesen. Dieser regelt die Voraussetzungen zur Zulassung zu einer Prüfung im Rahmen eines Seminars.

Die Bewerbung auf einen Seminarplatz kann bis zum 23.04.2019, 12:00 Uhr erfolgen und enthält die Angabe von drei Themenwünschen, den bisher belegten ISDL-Modulen inkl. Note und der aktuellen Fachsemesterzahl. Nutzen Sie hierzu bitte das Formular auf der Webseite.

Hinweis: In diesem Semester werden mehrere Seminare für Studierende angeboten, wobei die Teilnahme an diesem Seminar begrenzt ist. Da jedoch andere Seminare von anderen Lehrstühlen keine Begrenzung der Teilnehmerzahl haben, erfolgt die Auswahl der Seminarteilnehmer basierend auf der Anzahl der belegten ISDL-Module sowie den jeweils erzielten Noten. Insofern bewerben Sie sich im Zweifelsfall bitte auch bei anderen Lehrstühlen um einen Seminarplatz, um im Sommersemester ein Seminar belegen zu können.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie an den Terminen mit Anwesenheitspflicht Zeit haben und anwesend sein müssen. Im Falle einer Abwesenheit werden Sie vom gesamten Seminar ausgeschlossen und Ihre Zulassung zu diesem Seminar verfällt.

Termine und Ablauf des Seminars

Die einzelnen Termine und Fristen des Seminars sind wie folgt:
  • Bewerbungsfrist bis Dienstag, 23.04.2019: 12:00 Uhr. Benutzen Sie hierzu bitte das Formular auf der Webseite
  • Benachrichtigung über Zuteilung eines Seminarplatzes bis Mittwoch, 24.04.2019. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie Zugang zu Ihren E-Mails haben.
  • Verbindliche Annahme des Seminarplatzes bis Mittwoch, 17.10.2018, 12:00 Uhr. Sollte keine Zusage Ihrerseits bis zur genannten Frist eingehen, wird der Platz anderweitig vergeben.
  • Themenvergabe und Einführung in das Seminarthema: voraussichtlich Freitag, 26.04.2019, Uhrzeit: vermutlich nach 12 Uhr, Raum: tba An diesem Termin besteht für alle Teilnehmenden Anwesenheitspflicht. Gleichzeitig ist dieser Tag die letzte Möglichkeit, um vom Seminar zurückzutreten.
  • Präsentationstraining ("How to present"): tba
  • Abgabe der finalen schriftlichen Arbeit bis 21.06.2019, 23:55 Uhr. Die digitale Version per Upload im Virtuellen Campus (VC) und die unterschriebene eidesstattliche Erklärung im Sekretariat (oder ISDL-Briefkasten auf der ERBA). Die Arbeit muss nicht in schriftlicher Form abgegeben werden, einzig die eidesstaatliche Erklärung muss schriftlich vorliegen.
  • Abgabe der Präsentation: Am Donnerstag vor dem Seminar: 04.07.2019, 23:55 Uhr
  • Blockseminar in Riezlern, Kleinwalsertal: siehe oben Anwesenheitspflicht. Anmerkung: Eine frühere Abreise (z.B. Montagabend) ist nicht möglich.


Hinweis zur Abgabe an Dokumenten:
Der Umfang von 12 Text-Seiten (d.h. Graphiken und Tabellen zählen nicht zu diesen Seiten) darf nicht überschritten werden.

Die Arbeit kann in englischer oder deutscher Sprache geschrieben werden.
Inhalt:
Kombiniertes Master- und Bachelorseminar der Universität Bamberg (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen) mit dem Ziel, dass Studierende Einzelthemen zu den untenstehenden Themen bearbeiten. Hierbei setzen sich Studierende kritisch und wissenschaftlich mit aktuellen Themen der Wirtschaftsinformatik auseinander. In diesem Semester werden insbesondere die Themen Social Responsibility und Social Awareness thematisiert.

Unternehmen und deren Handlungsweisen haben erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft, die Umwelt und auf die Gesellschaft. Insofern liegt es in der Verantwortung von Unternehmen und den handelnden Personen, Schädigungen an den drei oben genannten Faktoren (Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft) zu bewerten und möglichst zu minimieren. Hier kommt die soziale Verantwortung von Unernehmen ins Spiel, in der ein Unternehmen neben wirtschaftlichen Kenngrößen auch ethische, rechtliche und internationale Normen einzuhalten hat, die die soziale Verantwortung von Unternehmen bestimmt.

Hierbei spielt der Einsatz von Informationstechnologie (IT) eine entscheidende Rolle, da IT die Art und Weise, wie Informationen gespeichert, verarbeitet und verbreitet werden, revolutioniert hat. IT unterstützt hierbei verschiedenste Prozesse und Aktivitäten (z.B. höhere Transparenz oder stärkeres Vertrauen). Das Thema soziale Verantwortung soll im Rahmen der Seminararbeit entweder aus Unternehmenssicht oder aus Individualsicht bearbeitet werden. Hierfür stehen verschiedene Themen zur Verfügung (siehe nachfolgende Liste), wobei die spezifische Ausgestaltung mit Ihrem Betreuer geschieht.

Seminarthemen

Folgende Themen können im Rahmen des Seminars bearbeitet werden, wobei die Ausrichtung des jeweiligen Themas zusammen mit den Betreuenden genauer spezifiziert wird. Geben Sie in Ihrer Bewerbung daher bitte drei Themenpräferenzen an, welche bei der Themenvergabe berücksichtigt werden sollen.

Thema 1: Status Quo des IT-Einsatzes (nur Bachelor)
Mögliche Forschungsfragen:
  • Welche Rolle spielt IT beim Thema Social Responsibility (z.B. bei Berücksichtigung unterschiedlicher Länder)
  • Sind Automatisierung und Outsourcing sozial verwerflich?


Thema 2: Sustainability / Nachhaltigkeit
Mögliche Forschungsfragen:
  • Welche Rolle spielt Green IT (z.B. hinsichtlich des Kaufverhaltens und / oder Nutzerentscheidungen)?
  • Wie können Endverbraucher IT einsetzen, um weniger Ressourcen zu verbrauchen?
  • Verändert sich mit Green IT der Produktlebenszyklus?


Thema 3: Gesundheitswesen
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie verbessert IT, z.B. durch den Einsatz von Chatbots, Versorgungsengpässe in der Gesundheitsbranche
  • Wie kann bzw. wird IT im Gesundheitswesen eingesetzt um schneller erreichbar zu sein oder schneller in Gefahrensituationen (z.B. Schlaganfällen) zu reagieren
  • Inwiefern wird IT bei Reha-Maßnahmen angewandt?
  • Welche Probleme verschwinden durch die Nutzung von IT?
  • Wie können mit IT z.B. Alzheimer-Patienten (besser) betreut werden?


Thema 4: Privacy
Mögliche Forschungsfragen:
  • Welche Risiken entstehen für Individuen, wenn Privacy durch Organisationen durch den Einsatz von IT gefährdet wird?
  • Welche Faktoren führen dazu, dass Individuen die Privacy von anderen mittels IT schützen?
  • Was passiert, wenn Unternehmen aus Daten mittels Algorithmen-Einsatz falsche Schlüsse ziehen? Würden Individuen dann immer noch ihre Daten hergeben? Sind sie genauso wenig / viel besorgt um ihre Privatsphäre?
  • Müssen Unternehmen mehr Aufklärungsarbeit in Bezug auf Privacy leisten?


Thema 5: Diversität / Inklusion
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie kann IT soziale Inklusion begünstigen?
  • Wie hängen Autismus und IT zusammen?


Thema 6: Ernährung
Mögliche Forschungsfragen:
  • Transparenz im Food-Market (QR-Code)
  • Wie kann man mit IT Lebensmittelverschwendung minimieren
  • Tracking im Supply-Chain-Kontext


Thema 7: Krisenmanagement
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie kann IT eingesetzt werden, um in Krisensituationen schneller einen Überblick über Gefahrensituationen zu erhalten (z.B. Facebook)
  • Welche Rolle spielt IT bei der Flüchtlingssituation?
  • Früherkennung (Ex-ante) von Naturkatastrophen
  • Wie kann IT eingesetzt werden, dass sich Unternehmen an externe Vorgaben halten?
  • Wie helfen digitale Informationen, um Ressourcen einsparen zu können?
  • Welche Rolle spielt Awareness, z.B. via Social-Media-Kanäle?


Thema 8: Lernen, Bildung und Gamification
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie kann IT eingesetzt werden, um besser und effizienter Inhalte zu vermitteln (z.B. in ländlichen Gebieten)
  • Erfolgsfaktoren von Online-Learning?
  • Alphatelefon Münster: Wie IT erfolgreich eingesetzt werden kann.


Thema 9: Digitale Demokratie
Mögliche Forschungsfragen:
  • Chancen von IT und Plattformen für eine Modernisierung der Demokratie, zB. Delegated Voting (höhere Wahlbeteiligung, bessere Repräsentation von Wählerwillen, Vermeidung von Lager-Wahlkämpfen wie in der USA)
  • Wie würde Demokratie mit einer Technologie wie Blockchain umgesetzt werden können?


Thema 10: IT gegen Vereinsamung
Mögliche Forschungsfragen:
  • Matching-Plattformen (Hobby bis Ehe)
  • Virtuelle Lebensbegleiter, Haustiere

 

ISDL-Sem-M: Social Responsibility and Social Awareness: The Role of Information Technology

Dozentinnen/Dozenten:
Christian Maier, Caroline Oehlhorn
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, Blockseminar
Termine:
Einzeltermin am 26.4.2019, 16:00 - 18:00, WE5/02.020
Einzeltermin am 19.6.2019, 18:00 - 20:00, WE5/04.132
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Das Seminar wird als Blockseminar in Riezlern (Österreich, 05.07.2019 - 09.07.2019) veranstaltet. Die zu erwartenden Kosten für Unterkunft und Verpflegung (Frühstück und Abendessen) belaufen sich auf ca. 165 EUR/Person. Hinzu kommen die in Eigeninitiative zu organisierende An- und Abreise (die im Rahmen der vergangenen Seminare stets problemlos in Form von Fahrgemeinschaften realisiert wurde), Kosten für weitere Freizeitaktivitäten sowie die Kosten für Getränke und Mittagessen.

Beim Blockseminar besteht Anwesenheitspflicht über den kompletten Zeitraum von Freitagnachmittag (17:00 Uhr) bis Dienstagmorgen (ca. 09:00 Uhr), da die Diskussionsleistung u.a. Teil der mündlichen Leistung ist. Die Bewertung der Modulleistung setzt sich wie folgt zusammen:
  • 67 Prozent auf die schriftliche Leistung
  • 33 Prozent auf die mündliche Leistung (Vortrag, mündliche Beteiligung in den Diskussionen sowie Moderation)

Für das Bestehen des Seminars müssen beide Teilleistungen mit mindestens ausreichend bestanden werden. Auf §9 (10) der APO der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik sei an dieser Stelle verwiesen. Dieser regelt die Voraussetzungen zur Zulassung zu einer Prüfung im Rahmen eines Seminars.

Die Bewerbung auf einen Seminarplatz kann bis zum 23.04.2019, 12:00 Uhr erfolgen und enthält die Angabe von drei Themenwünschen, den bisher belegten ISDL-Modulen inkl. Note und der aktuellen Fachsemesterzahl. Nutzen Sie hierzu bitte das Formular auf der Webseite.

Hinweis: In diesem Semester werden mehrere Seminare für Studierende angeboten, wobei die Teilnahme an diesem Seminar begrenzt ist. Da jedoch andere Seminare von anderen Lehrstühlen keine Begrenzung der Teilnehmerzahl haben, erfolgt die Auswahl der Seminarteilnehmer basierend auf der Anzahl der belegten ISDL-Module sowie den jeweils erzielten Noten. Insofern bewerben Sie sich im Zweifelsfall bitte auch bei anderen Lehrstühlen um einen Seminarplatz, um im Sommersemester ein Seminar belegen zu können.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie an den Terminen mit Anwesenheitspflicht Zeit haben und anwesend sein müssen. Im Falle einer Abwesenheit werden Sie vom gesamten Seminar ausgeschlossen und Ihre Zulassung zu diesem Seminar verfällt.

Termine und Ablauf des Seminars

Die einzelnen Termine und Fristen des Seminars sind wie folgt:
  • Bewerbungsfrist bis Dienstag, 23.04.2019: 12:00 Uhr. Benutzen Sie hierzu bitte das Formular auf der Webseite
  • Benachrichtigung über Zuteilung eines Seminarplatzes bis Mittwoch, 24.04.2019. Stellen Sie bitte sicher, dass Sie Zugang zu Ihren E-Mails haben.
  • Verbindliche Annahme des Seminarplatzes bis Mittwoch, 17.10.2018, 12:00 Uhr. Sollte keine Zusage Ihrerseits bis zur genannten Frist eingehen, wird der Platz anderweitig vergeben.
  • Themenvergabe und Einführung in das Seminarthema: voraussichtlich Freitag, 26.04.2019, Uhrzeit: vermutlich nach 12 Uhr, Raum: tba An diesem Termin besteht für alle Teilnehmenden Anwesenheitspflicht. Gleichzeitig ist dieser Tag die letzte Möglichkeit, um vom Seminar zurückzutreten.
  • Präsentationstraining ("How to present"): tba
  • Abgabe der finalen schriftlichen Arbeit bis 21.06.2019, 23:55 Uhr. Die digitale Version per Upload im Virtuellen Campus (VC) und die unterschriebene eidesstattliche Erklärung im Sekretariat (oder ISDL-Briefkasten auf der ERBA). Die Arbeit muss nicht in schriftlicher Form abgegeben werden, einzig die eidesstaatliche Erklärung muss schriftlich vorliegen.
  • Abgabe der Präsentation: Am Donnerstag vor dem Seminar: 04.07.2019, 23:55 Uhr
  • Blockseminar in Riezlern, Kleinwalsertal: siehe oben Anwesenheitspflicht. Anmerkung: Eine frühere Abreise (z.B. Montagabend) ist nicht möglich.


Hinweis zur Abgabe an Dokumenten:

Der Umfang von 12 Text-Seiten (d.h. Graphiken und Tabellen zählen nicht zu diesen Seiten) darf nicht überschritten werden.
Die Arbeit kann in englischer oder deutscher Sprache geschrieben werden.
Inhalt:
Kombiniertes Master- und Bachelorseminar der Universität Bamberg (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen) mit dem Ziel, dass Studierende Einzelthemen zu den untenstehenden Themen bearbeiten. Hierbei setzen sich Studierende kritisch und wissenschaftlich mit aktuellen Themen der Wirtschaftsinformatik auseinander. In diesem Semester werden insbesondere die Themen Social Responsibility und Social Awareness thematisiert.

Unternehmen und deren Handlungsweisen haben erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft, die Umwelt und auf die Gesellschaft. Insofern liegt es in der Verantwortung von Unternehmen und den handelnden Personen, Schädigungen an den drei oben genannten Faktoren (Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft) zu bewerten und möglichst zu minimieren. Hier kommt die soziale Verantwortung von Unernehmen ins Spiel, in der ein Unternehmen neben wirtschaftlichen Kenngrößen auch ethische, rechtliche und internationale Normen einzuhalten hat, die die soziale Verantwortung von Unternehmen bestimmt.

Hierbei spielt der Einsatz von Informationstechnologie (IT) eine entscheidende Rolle, da IT die Art und Weise, wie Informationen gespeichert, verarbeitet und verbreitet werden, revolutioniert hat. IT unterstützt hierbei verschiedenste Prozesse und Aktivitäten (z.B. höhere Transparenz oder stärkeres Vertrauen). Das Thema soziale Verantwortung soll im Rahmen der Seminararbeit entweder aus Unternehmenssicht oder aus Individualsicht bearbeitet werden. Hierfür stehen verschiedene Themen zur Verfügung (siehe nachfolgende Liste), wobei die spezifische Ausgestaltung mit Ihrem Betreuer geschieht.

Seminarthemen

Folgende Themen können im Rahmen des Seminars bearbeitet werden, wobei die Ausrichtung des jeweiligen Themas zusammen mit den Betreuenden genauer spezifiziert wird. Geben Sie in Ihrer Bewerbung daher bitte drei Themenpräferenzen an, welche bei der Themenvergabe berücksichtigt werden sollen.

Thema 1: Status Quo des IT-Einsatzes (nur Bachelor)
Mögliche Forschungsfragen:
  • Welche Rolle spielt IT beim Thema Social Responsibility (z.B. bei Berücksichtigung unterschiedlicher Länder)
  • Sind Automatisierung und Outsourcing sozial verwerflich?


Thema 2: Sustainability / Nachhaltigkeit
Mögliche Forschungsfragen:
  • Welche Rolle spielt Green IT (z.B. hinsichtlich des Kaufverhaltens und / oder Nutzerentscheidungen)?
  • Wie können Endverbraucher IT einsetzen, um weniger Ressourcen zu verbrauchen?
  • Verändert sich mit Green IT der Produktlebenszyklus?


Thema 3: Gesundheitswesen
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie verbessert IT, z.B. durch den Einsatz von Chatbots, Versorgungsengpässe in der Gesundheitsbranche
  • Wie kann bzw. wird IT im Gesundheitswesen eingesetzt um schneller erreichbar zu sein oder schneller in Gefahrensituationen (z.B. Schlaganfällen) zu reagieren
  • Inwiefern wird IT bei Reha-Maßnahmen angewandt?
  • Welche Probleme verschwinden durch die Nutzung von IT?
  • Wie können mit IT z.B. Alzheimer-Patienten (besser) betreut werden?


Thema 4: Privacy
Mögliche Forschungsfragen:
  • Welche Risiken entstehen für Individuen, wenn Privacy durch Organisationen durch den Einsatz von IT gefährdet wird?
  • Welche Faktoren führen dazu, dass Individuen die Privacy von anderen mittels IT schützen?
  • Was passiert, wenn Unternehmen aus Daten mittels Algorithmen-Einsatz falsche Schlüsse ziehen? Würden Individuen dann immer noch ihre Daten hergeben? Sind sie genauso wenig / viel besorgt um ihre Privatsphäre?
  • Müssen Unternehmen mehr Aufklärungsarbeit in Bezug auf Privacy leisten?


Thema 5: Diversität / Inklusion
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie kann IT soziale Inklusion begünstigen?
  • Wie hängen Autismus und IT zusammen?


Thema 6: Ernährung
Mögliche Forschungsfragen:
  • Transparenz im Food-Market (QR-Code)
  • Wie kann man mit IT Lebensmittelverschwendung minimieren
  • Tracking im Supply-Chain-Kontext


Thema 7: Krisenmanagement
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie kann IT eingesetzt werden, um in Krisensituationen schneller einen Überblick über Gefahrensituationen zu erhalten (z.B. Face- book)
  • Welche Rolle spielt IT bei der Flüchtlingssituation?
  • Früherkennung (Ex-ante) von Naturkatastrophen
  • Wie kann IT eingesetzt werden, dass sich Unternehmen an externe Vorgaben halten?
  • Wie helfen digitale Informationen, um Ressourcen einsparen zu können?
  • Welche Rolle spielt Awareness, z.B. via Social-Media-Kanäle?


Thema 8: Lernen, Bildung und Gamification
Mögliche Forschungsfragen:
  • Wie kann IT eingesetzt werden, um besser und effizienter Inhalte zu vermitteln (z.B. in ländlichen Gebieten)
  • Erfolgsfaktoren von Online-Learning?
  • Alphatelefon Münster: Wie IT erfolgreich eingesetzt werden kann.


Thema 9: Digitale Demokratie
Mögliche Forschungsfragen:
  • Chancen von IT und Plattformen für eine Modernisierung der Demokratie, zB. Delegated Voting (höhere Wahlbeteiligung, bessere Repräsentation von Wählerwillen, Vermeidung von Lager-Wahlkämpfen wie in der USA)
  • Wie würde Demokratie mit einer Technologie wie Blockchain umgesetzt werden können?


Thema 10: IT gegen Vereinsamung
Mögliche Forschungsfragen:
  • Matching-Plattformen (Hobby bis Ehe)
  • Virtuelle Lebensbegleiter, Haustiere

Soziale Netzwerke

 

Doktorandenseminar

Dozent/in:
Kai Fischbach
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 8:00 - 10:00, WE5/01.059

 

Repetitorium Analyse sozialer Netzwerke

Dozent/in:
Kathrin Eismann
Angaben:
Repetitorium, 1,00 SWS
Termine:
Di, 8:00 - 9:00, WE5/01.059
Einzeltermin am 31.7.2019, 14:00 - 16:00, WE5/01.059
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung per E-Mail an kathrin.eismann@uni-bamberg.de bis 15.07.2019
Inhalt:
Wiederholung verschiedener Themen aus dem Bereich Analyse Sozialer Netzwerke.

 

Repetitorium IT Service Management

Dozent/in:
Falco Klemm
Angaben:
Repetitorium, 1,00 SWS
Termine:
Mo, 8:00 - 9:00, WE5/01.059
Inhalt:
Wiederholung verschiedener Themen aus dem Bereich IT Service Management, Bearbeitung von Übungsaufgaben und Fallstudien.

Informationssystemmanagement

 

ISM-PT-B: Präsentationstechniken_Gruppe 2

Dozent/in:
Ulrich Jentzsch
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Einzeltermin am 31.5.2019, 14:00 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 1.6.2019, 9:30 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 7.6.2019, 14:00 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 8.6.2019, 9:30 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prüfungstermin: 12.07. , 14:00 Uhr s.t.

 

ISM-PT-B: Präsentationstechniken_Gruppe1

Dozent/in:
Ulrich Jentzsch
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Einzeltermin am 3.5.2019, 14:00 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 4.5.2019, 9:30 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 10.5.2019, 14:00 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 11.5.2019, 9:30 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005
Einzeltermin am 12.7.2019, 14:00 - 16:00, WE5/04.003
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prüfungstermin: 12.07., 14:00 Uhr s.t.

 

Lehrstuhl ISM - Workshop (Sopra Steria)

Dozent/in:
Daniel Beimborn
Angaben:
Vorlesung, Aufteilung in 2 Gruppen
Termine:
Einzeltermin am 5.7.2019, 12:00 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005

Lehrveranstaltungen für Bachelor

 

Genderaspekte in der Informatik [KogSys-SNA-GAI-B]

Dozent/in:
Ute Schmid
Angaben:
Seminar, 2 SWS, ECTS: 3, Gender und Diversität
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/04.003
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Das Seminar ist für Studierende der AI und CitH im Kontextstudium anrechenbar. Es findet gemeinsam mit dem BA-Seminar Genderaspekte der Wirtschaftsinformatik statt.
(http://univis.uni-bamberg.de/form?__s=2&dsc=anew/lecture_view&lvs=wiai/bereic_2/junior/0&anonymous=1&founds=sowi/politik/poli1/pt1hsp_1,wiai/bereic/profes/kogsys_5,///bereic_2/junior/0,/25,/35,/96&nosearch=1&ref=main&sem=2019s&__e=20)
Inhalt:
In der Veranstaltung werden theoretische Ansätze und empirische Befunde zu geschlechtsspezifischen Aspekten in der Informatik behandelt, beispielsweise: Geschlechtsstereotype und Studienfachwahl, Informatik in der Schule, Image der Informatik, Einfluss von Rollenmodellen, Barrieren für berufliche Weiterentwicklung. Ein ausgewählter Aspekt wird praktisch bearbeitet, beispielsweise: Mentoring für Schülerinnen, Entwicklung eines Unterrichtsmoduls zur Informatik, Entwickeln einer Image-Kampagne.
Empfohlene Literatur:
Die Literatur wird zu Beginn eines Seminars von jedem anbietenden Fachgebiet bekannt gegeben

Angewandte Informatik

Kulturinformatik

 

Internet Computing für Geistes- und Sozialwissenschaften

Dozentinnen/Dozenten:
Christian Kremitzl, Martin Bullin
Angaben:
Übung, 3,00 SWS
Termine:
Fr, 10:00 - 12:00, WE5/02.020

 

KInf-GeoInf-B: Geoinformationssysteme

Dozent/in:
Christoph Schlieder
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 8:00 - 10:00, WE5/01.006

 

KInf-GeoInf-B: Geoinformationssysteme

Dozent/in:
Thomas Heinz
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/01.004

 

KInf-IPKult-E: Informatik für die Kulturwissenschaften

Dozent/in:
Christoph Schlieder
Angaben:
Vorlesung
Termine:
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/04.004

 

KInf-IPKult-E: Informatik für die Kulturwissenschaften / Übung

Dozent/in:
Olga Yanenko
Angaben:
Übung
Termine:
Mo, 12:00 - 14:00, WE5/01.003

 

KInf-IPKult-E: Programmierkurs DDT

Dozent/in:
Christian Kremitzl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/02.005

 

KInf-IPKult-E: Programmierung Informatik für die Kulturwissenschaften

Dozent/in:
Clemens Klug
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 16:00 - 18:00, WE5/01.004

 

KInf-Seminar-B: Bachelorseminar

Dozentinnen/Dozenten:
Christoph Schlieder, Thomas Heinz
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/03.004

 

Algorithmen und Datenstrukturen [MI-AuD-B]

Dozent/in:
Andreas Henrich
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mo, 12:00 - 14:00, WE5/00.022
Einzeltermin am 23.4.2019, Einzeltermin am 30.4.2019, 16:00 - 18:00, WE5/00.022
Einzeltermin am 23.5.2019, 8:00 - 10:00, WE5/00.022
Einzeltermin am 29.5.2019, 12:00 - 14:00, WE5/00.022
Einzeltermin am 28.6.2019, 10:00 - 12:00, WE5/00.019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 1 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 10:00 - 12:00, WE5/02.005
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 7.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 2 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 16:00 - 18:00, WE5/02.005
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 8.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 3 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 12:00 - 14:00, WE5/02.005
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 7.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 4 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 16:00 - 18:00, WE5/02.005
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 6.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 5 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, WE5/02.005
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 9.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 6 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 8:00 - 10:00, WE5/01.003
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 10.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 7 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/01.003
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 8.5.2019

 

Algorithmen und Datenstrukturen (Übung), Gruppe 8 [MI-AuD-B]

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/04.014
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 7.5.2019

 

Tutorentreffen Algorithmen und Datenstrukturen (MI-AuD-B)

Dozentinnen/Dozenten:
Leon Martin, Felix Engl
Angaben:
Tutorien
Termine:
Zeit/Ort n.V.

Kognitive Systeme

 

AI-KI-B: Einführung in die Künstliche Intelligenz

Dozentinnen/Dozenten:
Ute Schmid, Diedrich Wolter
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 10:00 - 12:00, WE5/04.004
Inhalt:
Dieses Modul bietet Studierenden einen Überblick über das Fachgebiet der Künstlichen Intelligenz (KI) und bietet eine Einführung in elementare Konzepte, Methoden und Algorithmen wie etwa Wissensrepräsentation, Suche, Wahrnehmung und Handlungsplanung. Die vermittelten Inhalte bilden eine Grundlage für kognitive und smarte Systeme sowie für wichtige Teile der Informatik und Wirtschaftsinformatik.
Empfohlene Literatur:
Stuart Russel und Peter Norvig (2010, 3. Auflage). Artificial Intelligence, a modern approach. Prentice Hall

 

AI-KI-B: Einführung in die Künstliche Intelligenz

Dozent/in:
Johannes Rabold
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, WE5/04.004

 

AI-KI-B: Einführung in die Künstliche Intelligenz

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/04.004

Medieninformatik

 

Einf. in das wiss. Arbeiten für Inf. und AI [MI-WAIAI-B]

Dozent/in:
Andreas Henrich
Angaben:
Vorlesung, 1 SWS, ECTS: 3
Termine:
Di, 12:00 - 14:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 25.6.2019, 8:00 - 10:00, WE5/00.022

 

Einf. in das wiss. Arbeiten für Inf. und AI, Übungsgruppe 1 [MI-WAIAI-B, Übungsgruppe 1]

Dozent/in:
Ines Häuser
Angaben:
Übung, 1 SWS
Termine:
Mo, 12:00 - 14:00, WE5/02.005

 

Einf. in das wiss. Arbeiten für Inf. und AI, Übungsgruppe 2 [MI-WAIAI-B, Übungsgruppe 2]

Dozent/in:
Ines Häuser
Angaben:
Übung, 1 SWS
Termine:
Do, 8:00 - 10:00, WE5/02.005

 

Einf. in das wiss. Arbeiten für Inf. und AI, Übungsgruppe 3 [MI-WAIAI-B, Übungsgruppe 3]

Dozent/in:
Ines Häuser
Angaben:
Übung, 1 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/02.005

 

Projekt zur Medieninformatik (MI-Proj-B)

Dozentinnen/Dozenten:
Felix Engl, Andreas Henrich
Angaben:
Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, WE5/02.020

 

Web Technologien [MI-WebT-B]

Dozent/in:
Andreas Henrich
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 24.4.2019, Einzeltermin am 2.5.2019, 12:00 - 14:00, WE5/00.022
Einzeltermin am 14.5.2019, 12:00 - 14:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 28.6.2019, Einzeltermin am 12.7.2019, 14:00 - 16:00, WE5/01.006
Einzeltermin am 20.8.2019, 16:00 - 18:00, WE5/01.004

 

Tutorentreffen Web-Technologien (MI-WebT-B)

Dozent/in:
Tobias Hirmer
Angaben:
Tutorien
Termine:
Zeit/Ort n.V.

 

Web Technologien (Übung), Gruppe 1 [MI-WebT-B]

Dozent/in:
Tobias Hirmer
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/01.003
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 7.5.2019

 

Web Technologien (Übung), Gruppe 2 [MI-WebT-B]

Dozent/in:
Tobias Hirmer
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/01.003
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 8.5.2019

 

Web Technologien (Übung), Gruppe 3 [MI-WebT-B]

Dozent/in:
Tobias Hirmer
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 10:00 - 12:00, WE5/01.003
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 9.5.2019

 

Web Technologien (Übung), Gruppe 4 [MI-WebT-B]

Dozent/in:
Tobias Hirmer
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, WE5/02.005
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 6.5.2019

 

Web Technologien, Übungsgruppe für Digitale Denkmaltechnologien [MI-WebT-B]

Dozent/in:
Martin Bullin
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/01.003
Der Übungsbetrieb beginnt in der 3. Vorlesungswoche
ab 8.5.2019

Mensch-Computer-Interaktion

 

Bachelor-Seminar Mensch-Computer-Interaktion [HCI-Sem-B]

Dozent/in:
Tom Gross
Angaben:
Seminar, 2 SWS, ECTS: 3, Anmeldung per E-Mail an Frau Hirschfeld secr.hci@uni-bamberg.de
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/02.020
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Kenntnisse entsprechend der folgenden Module:
Modul Interaktive Systeme (HCI-IS-B)
Um vorherige Anmeldung (bis 19.4.) per Email an secr.hci@uni-bamberg.de wird gebeten.

Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Modulprüfungen

Der Arbeitsaufwand für dieses Modul gliedert sich typischerweise in folgende Bereiche:
  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen (Themenvergabe, Besprechungen, Präsentationen): ca. 20 Stunden
  • Literaturrecherche und Einarbeitung: ca. 25 Stunden
  • Vorbereitung der Präsentation: ca. 15 Stunden
  • Erstellen der schriftlichen Ausarbeitung: ca. 30 Stunden


Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Seminar werden aufbauend auf den in den Vorlesungen und Übungen des Faches Mensch-Computer-Interaktion erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten wechselnde aktuelle Forschungsthemen zu deren Inhalten bearbeitet. Dabei sind im Regelfall Aspekte mehrerer Lehrveranstaltungen relevant.

Das Thema dieses Semesters ist eine Einführung in Forschungsmethoden der Mensch-Computer-Interaktion. Dabei wird einerseits die grundlegende Vorgehensweise beleuchtet und andererseits zahlreiche praktische Beispiele betrachtet.

Ziel ist das Erlernen des eigenständigen Erarbeitens und Präsentierens von Themengebieten aus dem Fach Mensch-Computer-Interaktion auf Basis der Literatur. Dabei werden die Fähigkeiten im Bereich der kritischen und systematischen Literaturbetrachtung ebenso weiterentwickelt wie die Kompetenzen in der Präsentation von Fachthemen.

Alle Informationen bezüglich des Seminars erhalten Sie in der ersten Veranstaltung am Dienstag, den 23.4.2018 um 14.15-15.45 in Raum WE5/02.020. Bei diesem ersten Termin werden die Seminarthemen vorgestellt und zur Bearbeitung an die Seminarteilnehmer aufgeteilt.
Empfohlene Literatur:
wird jeweils zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben

 

Kooperative Systeme [HCI-KS-B]

Dozent/in:
Tom Gross
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Di, 10:00 - 12:00, WE5/01.006
Einzeltermin am 30.7.2019, 10:00 - 12:00, WE5/01.006
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in Informatik im Umfang einer Einführung in die Informatik sowie Programmierkenntnisse in Java.

Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Klausur

Der Arbeitsaufwand für dieses Modul gliedert sich grob wie folgt:
  • Teilnahme an Vorlesung und Übung: insgesamt 45 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung der Vorlesung (inkl. Recherche und Studium zusätzlicher Quellen): ca. 30 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung der Übung (inkl. Recherche und Studium zusätzlicher Quellen, aber ohne Bearbeitung der Teilleistungen): ca. 30 Stunden
  • Bearbeiten der 6 Teilleistungen: insgesamt ca. 45 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: ca. 30 Stunden (basierend auf dem bereits im obigen Sinne erarbeiteten Stoff)


Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Rahmen der Vorlesung werden nach einer Einführung in das Thema die folgenden Themen behandelt:
  • Grundlegende Konzepte
  • Technologische Unterstützung für wechselseitige Information, Kommunikation, Koordination, Gruppenarbeit und Online-Gemeinschaften
  • Analyse kooperativer Umgebungen
  • Entwurf von CSCW und Groupware
  • Implementation von CSCW und Groupware
  • CSCW im größeren Kontext und verwandte Themen


Ziel ist die Vermittlung von grundlegenden Paradigmen und Konzepten von Rechnergestützter Gruppenarbeit (Computer-Supported Cooperative Work; CSCW) sowie die daraus resultierenden Designprinzipien und Prototypen. Dabei wird der Begriff breit gefasst; das zentrale Anliegen ist entsprechend die generelle technische Unterstützung von sozialer Interaktion, welche vom gemeinsamen Arbeiten und Lernen bis zum privaten Austausch reichen kann.
Empfohlene Literatur:
Die Veranstaltung ist eine Zusammenstellung verschiedener Quellen; als ergänzende Quelle und zum Nachschlagen wird empfohlen:
  • Gross, T. und Koch, M.: Computer-Supported Cooperative Work. Oldenbourg, München, 2007.
  • Borghoff, U. M. and Schlichter, J. H.: Computer-Supported Cooperative Work: Introduction to Distributed Applications. Springer-Verlag, Heidelberg, 2000.

 

Kooperative Systeme [HCI-KS-B]

Dozent/in:
Mirko Fetter
Angaben:
Übung, 2 SWS
Termine:
Do, 14:00 - 16:00, WE5/01.006
Inhalt:
praktische Aufgaben zum Vorlesungsstoff einschließlich der Programmierung kleiner Prototypen
Empfohlene Literatur:
siehe Vorlesung

Smart Environments

 

SME-PHY-B: Physical Computing

Dozent/in:
Diedrich Wolter
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS
Termine:
Mi, 10:00 - 14:00, WE5/05.003
Vorlesung 10–12, Übung 12–14

Informatik

Grundlagen der Informatik

 

GdI-GTI-B: Grundlagen der Theoretischen Informatik

Dozent/in:
Joaquin Aguado
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 12:00 - 14:00, WE5/00.019

 

GdI-GTI-B: Grundlagen der Theoretischen Informatik

Dozent/in:
Michael Mendler
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, WE5/00.019

Kommunikationsdienste, Telekommunikationssysteme, Rechnernetze

 

KTR-MfI-2-B: Mathematik für Informatik

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Vorlesung und Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/01.006
Fr, 10:00 - 12:00, WE5/04.004
Einzeltermin am 31.5.2019, 10:00 - 12:00, WE5/04.014

Praktische Informatik

 

DSG-AJP-B: Fortgeschrittene Java-Programmierung

Dozentinnen/Dozenten:
Guido Wirtz, Robin Lichtenthäler, Stefan Winzinger
Angaben:
Vorlesung und Übung, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Mi, 12:00 - 16:00, WE5/01.004
Einzeltermin am 8.7.2019, 18:00 - 21:00, WE5/00.022
WICHTIG! Anmeldung über FlexNow erforderlich bis 23.04.19
Vorbesprechung: Dienstag, 23.4.2019, 9:00 - 10:00 Uhr, WE5/00.022

 

DSG-AJP-B: Fortgeschrittene Java-Programmierung - Freies Üben

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 10:00 - 14:00, WE5/04.014
Einzeltermin am 31.5.2019, 10:00 - 12:00, WE5/02.005
Raumänderung am 31.5.

 

DSG-AJP-B: Fortgeschrittene Java-Programmierung - Tutorium

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Tutorien, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, WE5/01.004

 

DSG-IDistrSys:Introduction to Distributed Systems (Ü)

Dozentinnen/Dozenten:
Guido Wirtz, Johannes Manner, Robin Lichtenthäler, Stefan Winzinger
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 10:00 - 12:00, WE5/01.004
Einzeltermin am 14.5.2019, 16:00 - 18:00, WE5/01.004
Please refer to the course calendar for concrete schedule
Voraussetzungen / Organisatorisches:
This course is taught in English
Inhalt:
All further information regarding this module can be found on the virtual campus (address see below).

 

DSG-IDistrSys:Introduction to Distributed Systems (V)

Dozent/in:
Guido Wirtz
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6, Englischsprachig, Modulstudium, außer am 22.07.2019
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, WE5/01.006
Einzeltermin am 18.7.2019, 10:00 - 12:00, WE5/00.022
ab 29.4.2019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
This course is taught in English.
Inhalt:
All further information regarding this module can be found on the virtual campus (address see below).
Schlagwörter:
computer science, distributed systems, middleware, algorithms, software architecture

Privatsphäre und Sicherheit in Informationssystemen

 

PSI-EiRBS-B: Einführung in Rechner- und Betriebssysteme

Dozent/in:
Dominik Herrmann
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 14:00 - 16:00, WE5/00.022
Einzeltermin am 27.5.2019, Einzeltermin am 14.6.2019, 10:00 - 12:00, WE5/00.022
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Für Details zur Übungsorganisation melden Sie sich bitte vor Semesterbeginn in folgendem VC-Kurs an: https://vc.uni-bamberg.de/moodle/course/view.php?id=35288
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Insbesondere wird keine Erfahrung mit Linux und Programmiersprachen vorausgesetzt.
Inhalt:
Die Modul bietet einen ersten Einblick in die Informatik der Systeme. Neben einer an Systemen ausgerichteten Einführung in die Informatik behandelt die Veranstaltung die Aufgaben und Architekturmerkmale sowie die wesentlichen Komponenten von Rechner- und Betriebssystemen. Behandelt werden insbesondere der Aufbau und die Funktionsweise eines minimalen Rechners (Aussagenlogik, Gatter, Speicherbausteine) sowie die Darstellung von Daten im Rechner und ihre Speicherung und Verarbeitung. Auf moderne Prozessorarchitekturen wird ebenfalls eingegangen. Darüber hinaus werden die wesentlichen Komponenten der Systemsoftware (Prozess- und Ressource-Scheduling, Speicherverwaltung, Hintergrundspeicher, I/O-Handhabung) erläutert und deren Zusammenspiel mit der Rechnerarchitektur aufgezeigt. Die Themen werden anhand von Modellen, marktgängigen Programmiersprachen (insbes. Java, Python, C) und aktuellen Rechner- und Betriebssystemen (insbes. Linux) behandelt.

Studierende erlangen einen ersten Überblick über die Gebiete der Informatik und lernen die grundlegenden Begriffe und Methoden der Informatik sowie die wichtigsten in der Informatik verwendeten Techniken kennen. Die Studierenden haben ein grundlegendes Verständnis zustandsbasierter Systeme und der darin möglichen Abläufe (Prozesse). Zusätzlich kennen sie den Aufbau moderner Rechner- und Betriebssysteme und die dabei zur Anwendung kommenden Informatiktechniken.

 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 1

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Mo16:00 - 18:00WE5/04.004 N.N.
 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 2

Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Di12:00 - 14:00WE5/04.004 N.N.
 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 3

Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Di14:00 - 16:00WE5/04.004 N.N.
 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 4

Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Di16:00 - 18:00WE5/04.004 N.N.
 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 5

Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Mi16:00 - 18:00WE5/01.006 N.N.
am 17.7. abweichend in WE5/02.006
 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 6

Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Do14:00 - 16:00WE5/04.004 N.N.
 

PSI-EiRBS-B - Gruppe 7

Angaben:
Übung, 2,00 SWS

 
 
Fr10:00 - 12:00WE5/01.006 N.N.
 

PSI-Sem-B Seminar Security and Privacy Recommendations

Dozent/in:
Dominik Herrmann
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/03.004
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Participants should have basic knowledge in software engineering, foundations of computing, operating systems, and networks. Basic knowledge in information security and privacy (cf. PSI-IntroSP-B) is useful but not required.
The default language in this seminar is English, unless all participants are fluent in German.
Inhalt:
In this seminar, participants form small groups, research in scientific sources (books and essays), and give a talk about a topic covering security and/or privacy foundations. They give a talk summarizing their findings and write them up in a term paper.
While participants are expected to perform the actual research on their own, the instructors provide extensive support throughout the seminar. There will be sessions on how to approach a topic, how to find relevant literature, how to read a paper efficiently, how to write a seminar report, and how to give a good talk.
The actual topics are subject to change. A list of available topics is made available before the first session in VC or on the website of the Privacy and Security in Information Systems Group.

 

PSI-SSSProject-B Software Systems Science Project: Security and Privacy

Dozentinnen/Dozenten:
Dominik Herrmann, Henning Pridöhl
Angaben:
Projekt, 8,00 SWS, Raum: WE5/05.030
Termine:
Fr, 14:00 - 20:00, Raum n.V.

Softwaretechnik und Programmiersprachen

 

SWE-FSE-B: Foundations of Software Engineering (Test Exam I )

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Vorlesung und Übung
Termine:
Einzeltermin am 27.5.2019, 18:00 - 20:00, WE5/00.022

 

SWT-FSE-B: Foundations of Software Engineering (Plenum)

Dozent/in:
Johannes Gareis
Angaben:
Vorlesung und Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 10:00 - 12:00, WE5/00.022
An einigen dieser Termine findet eine Übung für alle Studierenden statt, an anderen eine Vorlesung; siehe nähere Informationen im VC. Das Modul beginnt am Di 23.04.2019 um 10:15 Uhr in Raum WE5/00.022.

 

SWT-FSE-B: Foundations of Software Engineering (Übung)

Dozent/in:
Kerstin Jacob
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 8:00 - 10:00, WE5/01.006
Blockveranstaltung 23.4.2019-6.6.2019 Do, 16:00 - 18:00, WE5/01.006
Diese Übung für alle Studierenden findet in den meisten Wochen Freitags statt und in einigen Fällen ersatzweise Donnerstags; siehe nähere Informationen im VC. Das Modul beginnt am Di 23.04.2019 um 10:15 Uhr in Raum WE5/00.022.

 

SWT-FSE-B: Foundations of Software Engineering (Vorlesung)

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Vorlesung, 2 SWS
Termine:
Mo, 16:00 - 18:00, WE5/00.019
Das Modul beginnt am Di 23.04.2019 um 10:15 Uhr in Raum WE5/00.022.

 

SWT-FSE-B:Foundations of Software Engineering (Test Exam II)

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Vorlesung und Übung
Termine:
Einzeltermin am 15.7.2019, 18:00 - 20:00, WE5/00.022

 

SWT-PR1-B: Bachelorprojekt Softwaretechnik und Programmiersprachen

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Übung, 4,00 SWS
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/03.098
Weitere Informationen zu dem Projekt werden bei der Einführungsveranstaltung am Mittwoch 24. April 2019 von 16:15 17:45 Uhr im Raum WE5/03.098 bekannt gegeben. Die Anmeldung für das Projekt findet im Anschluss an diese Veranstaltung statt
Vorbesprechung: Mittwoch, 24.4.2019, 16:15 - 17:45 Uhr, WE5/03.098

 

SWT-PR2-B: Bachelorprojekt Software Systems Science

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Übung, 4,00 SWS
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/03.098
Weitere Informationen zu dem Projekt werden bei der Einführungsveranstaltung am Mittwoch 24. April 2019 von 16:15 17:45 Uhr im Raum WE5/03.098 bekannt gegeben. Die Anmeldung für das Projekt findet im Anschluss an diese Veranstaltung statt
Vorbesprechung: Mittwoch, 24.4.2019, 16:15 - 17:45 Uhr, WE5/03.098

 

SWT-RSD-B: Reactive Systems Design

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Dieses Modul muss im Sommersemester 2019 leider entfallen.

 

SWT-RSD-B: Reactive Systems Design

Dozent/in:
Eugene Yip
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Dieses Modul muss im Sommersemester 2019 leider entfallen.

 

SWT-SEM-B: Seminar Software Engineering and Programming Languages

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Seminar, 2.00 SWS
Termine:
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/03.004
Die erste Veranstaltung findet am Mi 24.04.2019 um 14:15 Uhr in Raum WE5/03.004 statt, in der auch die Anmeldung zu dem Seminar vorgenommen wird.

 

SWT-SSP-B: Softskills in IT-Projekten

Dozent/in:
Norbert Seifert
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Einzeltermin am 3.5.2019, Einzeltermin am 17.5.2019, Einzeltermin am 25.5.2019, Einzeltermin am 7.6.2019, 9:00 - 16:00, WE5/03.004
Einzeltermin am 5.7.2019, 14:00 - 16:00, WE5/01.006
Die erste Veranstaltung findet am Fr 26.04.2019 um 14:00 Uhr in Raum WE5/03.004 statt, in der auch die Anmeldung vorgenommen wird. Alle Termine c.t.; Klausurtermin: 05.07.2019, WE5/01.006, 14:15 bis 15:45 Uhr
Vorbesprechung: Freitag, 26.4.2019, 14:00 - 16:00 Uhr, WE5/03.004

Mobile Software Systeme

 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Erster Termin: 15.05.2019
Termine:
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/01.006

 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Dozent/in:
Aboubakr Benabbas
Angaben:
Übung, 4,00 SWS, Erster Termin: 16.05.2019
Termine:
Do, 14:00 - 16:00, WE5/01.004

 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Dozent/in:
Tanya Braun
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS, ECTS: 6, Erste Vorlesung: 26.04.2019
Termine:
Fr, 14:00 - 18:00, WE5/00.019

 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Dozent/in:
Aboubakr Benabbas
Angaben:
Übung, 4,00 SWS, Erster Termin: 13.05.2019
Termine:
Mo, 14:00 - 16:00, WE5/01.006

 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Erster Termin: 14.05.2019

 
 
Di8:00 - 10:00WE5/01.004 N.N.
 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Erster Termin: 15.05.2019
Termine:
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/01.006

 

MOBI-DBS-B: Datenbanksysteme [MOBI-DBS-B]

Dozent/in:
N.N.
Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Erster Termin: 14.05.2019
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/01.004

Wirtschaftsinformatik

Industrielle Informationssysteme

 

IIS-EBAS-B: Entwicklung und Betrieb von Anwendungssystemen

Dozent/in:
Julian Weidinger
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 16:00 - 18:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 21.8.2019, 16:00 - 18:00, WE5/01.004
ab 8.5.2019

 

IIS-EBAS-B: Entwicklung und Betrieb von Anwendungssystemen

Dozent/in:
Sven Overhage
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, Gaststudierendenverzeichnis
Termine:
Do, 14:00 - 16:00, WE5/00.019

 

WI-Proj-B: Betriebliche Anwendungssysteme

Dozent/in:
Sebastian Schlauderer
Angaben:
Übung, 4,00 SWS
Termine:
Blockveranstaltung 19.3.2019-28.3.2019 Di-Do, 10:00 - 18:00, WE5/02.005
Blockveranstaltung 19.03.19 – 21.03.19 und 26.03.19 – 28.03.19
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussichtlicher Zeitraum zur Ausarbeitung der Fallstudie: 29.03.2019 - 12.04.2019. Eine verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung ist vom 14.01. - 27.01.19 über FlexNow möglich.

 

WI-Projekt-B: Systementwicklung

Dozentinnen/Dozenten:
Sebastian Schlauderer, Julian Weidinger
Angaben:
Übung, ECTS: 6
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/02.005
Mi, 12:00 - 14:00, WE5/01.003
Einzeltermin am 24.7.2019, 16:00 - 21:00, WE5/04.014
ab 7.5.2019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Die Anmeldung erfolgt vom 23.04.19 bis 03.05.2019 über FlexNow. Weitere Informationen auf der Homepage Lehrstuhl IIS.

Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen

 

ISDL-MED-B: Management externer IT-Dienstleister

Dozent/in:
Wolfgang Bremer
Angaben:
Vorlesung und Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 16:00 - 20:00, WE5/04.014
Einzeltermine: 30.04.2019, 14.05.2019, 28.05.2019, 18.06.2019, 02.07.2019, 09.07.2019, 16.07.2019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung durch Formular https://www.uni-bamberg.de/isdl/studium/bachelor-studium/isdl-med-b-management-externer-it-dienstleister/
Inhalt:
Das Outsourcing von IT-Aufgaben ist in vielen Unternehmen gängige Praxis. Dabei spielen Kostenüberlegungen genauso wie die Konzentration auf die Kernaufgaben für auslagernde Unternehmen eine wichtige Rolle.

War der Outsourcing-Markt bis vor einigen Jahren auf beiden Seiten von großen Unternehmen geprägt, gewinnt das Thema auch zunehmend für kleine und mittlere Unternehmen eine Bedeutung. Unter zahlreichen Bezeichnungen wie Cloud , Software-as-a-Service oder On-Demand werden Services von IT-Dienstleistern angeboten.

Die Veranstaltung widmet sich dem breiten Spektrum an IT-Outsourcing-Möglichkeiten in strukturierter Weise und zeigt Handlungsoptionen und Steuerungsinstrumente für auslagernde Unternehmen auf.

1. Motivation für IT Outsourcing
2. Liefermodelle am IT Outsourcing-Markt
3. Wahl der eigenen und fremden IT-Leistungstiefe: Outtasking vs. Outsourcing?
4. Der IT Supplier-Lebenszyklus
a) Anbahnung einer neuen IT-Lieferbeziehung
b) Laufende Gestaltung und Überwachung
c) Terminierung und Provider-Übergang
5. Rechtssichere Gestaltung von IT Outsourcing-Verträgen
6. Nearshoring und Offshoring Die Rolle kultureller Aspekte
7. Benchmarking von IT-Lieferbeziehungen

Informationssystemmanagement

 

ISM-DatSchu-B: Datenschutz [ISM-DatSchu-B]

Dozent/in:
Ulrich Möncke
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
jede 2. Woche Mi, 14:00 - 18:00, WE5/04.014
Einzeltermin am 10.7.2019, 14:00 - 17:00, WE5/04.014
24. April 2019 findet die erste Vorlesung statt. Termine: 24.4., 8.5., 22.5., 5.6., 19.6., 3.7. - Prüfungstermin: 17.7.2019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung zur Veranstaltung vorab erforderlich. Link: https://www.uni-bamberg.de/ism/studium/lehrveranstaltungen-im-ss-2019/datenschutz/

 

ISM-FIISM-B: Fundamentals of IISM

Dozent/in:
Daniel Beimborn
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS
Termine:
Mi, 10:00 - 14:00, WE5/04.004
Einzeltermin am 24.7.2019, 10:00 - 14:00, WE5/02.005
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung zur Veranstaltung vorab erforderlich. Link: https://www.uni-bamberg.de/ism/studium/lehrveranstaltungen-im-ss-2019/fundamentals-of-international-information-systems-management-fiism/
Inhalt:
Part 1: Information Systems Management (IS Management):
1.1 Strategic IS Management: IT Strategy and Strategic Alignment, IT Organization and IT Governance
1.2 Tactical IS Management: IS Development & Project Management, IS Procurement & Outsourcing Management
1.3 Operational IS Management; IT Service Management, IT Operations

Part 2: International Management
2.1 Theoretical and Conceptual Foundations of International Management
2.2 Organization of International Firms
2.3 Foreign Market Entry Strategies
2.4 Intercultural Management and Virtual Teams

Part 3: International IS Management
3.1 Managing Global IT Organizations and People
3.2 Managing Global IT/Software Development Projects and System Roll-outs
3.3 Managing Offshore IT Outsourcing
3.4 Global Issues of IS Management Ethics and Sustainability
Empfohlene Literatur:
Will be announced in class.

 

ISM-LCR-B: Legal & Compliance Requirements

Dozent/in:
David Sänger
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Einzeltermin am 28.6.2019, 12:00 - 16:00, WE5/01.004
Einzeltermin am 28.6.2019, 16:00 - 20:00, WE5/04.003
Einzeltermin am 5.7.2019, Einzeltermin am 12.7.2019, 8:00 - 20:00, WE5/00.022
Voraussetzungen / Organisatorisches:
https://www.uni-bamberg.de/ism/studium/lehrveranstaltungen-im-ss-2019/legal-compliance-requirements-for-it-governance/

 

ISM-TA-B: Technikfolgenabschätzung/-bewertung

Dozent/in:
Ulrich Jentzsch
Angaben:
Übung/Blockseminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Einzeltermin am 28.6.2019, 14:00 - 18:00, WE5/05.005
Einzeltermin am 29.6.2019, 9:30 - 18:00, WE5/05.005
Einzeltermin am 5.7.2019, 14:00 - 18:00, WE5/04.003
Einzeltermin am 6.7.2019, 9:30 - 18:00, WE5/04.003
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Prüfung: 12.07., 16:00 Uhr s.t. Raum, WE5/05.003

Soziale Netzwerke

 

SNA-Kolloquium für die Erstellung von Abschlussarbeiten

Dozent/in:
Kathrin Eismann
Angaben:
Kolloquium, 2,00 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/04.003
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Kolloquium für Studierende, die ihre Abschlussarbeit am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Soziale Netzwerke verfassen oder eine Abschlussarbeit am Lehrstuhl planen.

Aktuelle Termine und weitere Hinweise zur Veranstaltung finden Sie im Virtuellen Campus: https://vc.uni-bamberg.de/moodle/course/view.php?id=32325#section-0
Inhalt:
• Einführung in die Erstellung von Abschlussarbeiten am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbes. Soziale Netzwerke
• Vorstellung ausgewählter Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens
• Fortschrittsberichte aktueller Abschlussarbeiten und Feedback

 

SNA-Sem-B:Genderaspekte in der Wirtschaftsinformatik

Dozent/in:
Kai Fischbach
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, Gender und Diversität
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/04.003
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung: Um Anfragen zur Seminarteilnahme zu vereinfachen, gibt es nun ein standardisiertes Formular, welches im Anmeldezeitraum auf der Webseite bereitgestellt wird. Der Anmeldezeitraum für das SS 2019 ist vom 01.02.19, 08:00 Uhr bis zum 01.04.19, 23:59 Uhr. Ob Sie einen Platz bekommen haben oder aber auf der Warteliste stehen, erfahren Sie spätestens bis zum 8. April 2019.
Inhalt:
In der Veranstaltung werden theoretische Ansätze und empirische Befunde zu geschlechtsspezifischen Aspekten in der Informatik behandelt, beispielsweise: Geschlechtsstereotype und Studienfachwahl, Informatik in der Schule, Image der Informatik, Einfluss von Rollenmodellen, Barrieren für berufliche Weiterentwicklung. Ein ausgewählter Aspekt wird praktisch bearbeitet, beispielsweise: Mentoring für Schülerinnen, Entwicklung eines Unterrichtsmoduls zur Informatik, Entwickeln einer Image-Kampagne.

Einblick in Forschungsfragestellungen im Bereich Genderstudies, Verständnis sozialwissenschaftlicher Theorien und empirischer Forschungsmethoden, Kenntnis von Maßnahmen zur Förderung von Mädchen und Frauen in der Informatik, Einblick in Methoden der Evaluationsforschung, Praktische Erfahrung mit der Konzeption, Umsetzung und Evaluation von Maßnahmen.

 

SNA-WIM-B: Wissens- und Informationsmanagement

Dozent/in:
Diana Fischer-Preßler
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 10:00 - 12:00, WE5/04.014
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Es besteht die Möglichkeit durch Bearbeitung von Studienleistungen Bonuspunkte für die Prüfung zu erwerben.
Inhalt:
Die Übung dient der Vertiefung, Übung und Anwendung des in der Vorlesung vermittelten Stoffs. Dazu werden Aufgaben und Methoden des Informations- und Wissensmanagements behandelt.

 

SNA-WIM-B: Wissens- und Informationsmanagement

Dozent/in:
Oliver Posegga
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 10:00 - 12:00, WE5/00.019
Inhalt:
Die Veranstaltung bietet eine Einführung in das betriebliche Wissens- und Informationsmanagement.

Vor dem Hintergrund der Globalisierung und Digitalisierung sowie der damit einhergehenden Intensivierung und Diversifizierung der Vernetzung erlangt das effektive und effiziente Management der Ressourcen Information und Wissen in Unternehmen strategischen Rang. Die Lehrveranstaltung befasst sich in diesem Kontext mit Zielen, Aufgaben, Systemen, Theorien und Methoden des Wissens- und Informationsmanagements. Dazu werden unter anderem die Wissensentwicklung, -verteilung, -nutzung, -bewertung, -bewahrung sowie der Wissenserwerb innerhalb von Unternehmen betrachtet.

Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung folgender Kenntnisse und Fähigkeiten:
  • Studierende kennen und verstehen relevante Begriffe, Modelle und Theorien des Wissens- und Informationsmanagements.
  • Studierende können die Modelle und Theorien zur Analyse und Bewertung verschiedener Wissens- und Informationsmanagementaspekte anwenden.
  • Studierende kennen verschiedene Wissens- und Informationsmanagementsysteme, die im inner- und überbetrieblichen Bereich zum Einsatz kommen.
  • Studierende verstehen, wie Wissensmanagementsysteme geeignet gestaltet und genutzt werden können.
  • Studierende verstehen die Bedeutung sozialer Netzwerke für das Wissensmanagement
Empfohlene Literatur:
Dalkir, K. (2017): Knowledge Management in Theory and Practice. (3. Auflage). Cambridge, Massachusetts: The MIT Press.
Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekanntgegeben.

 

SNA-WIM-B: Wissens- und Informationsmanagement

Dozent/in:
Diana Fischer-Preßler
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/01.006
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Es besteht die Möglichkeit durch Bearbeitung von Studienleistungen Bonuspunkte für die Prüfung zu erwerben.
Inhalt:
Die Übung dient der Vertiefung, Übung und Anwendung des in der Vorlesung vermittelten Stoffs. Dazu werden Aufgaben und Methoden des Informations- und Wissensmanagements behandelt.

Energieeffiziente Systeme

 

EESYS-IITP-B: Internationales IT-Projektmanagement V/Ü

Dozent/in:
Thorsten Staake
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/00.022
Mo, 14:00 - 16:00, WE5/00.019

 

EESYS-IITP-B: Internationales IT-Projektmanagement Übung

Dozent/in:
Andreas Weigert
Angaben:
Übung
Termine:
Mo, 14:00 - 16:00, WE5/00.019

 

IS and behavioral theories and their practical applications (Bachelor)

Dozent/in:
Thorsten Staake
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3
Termine:
Mi, 12:00 - 14:00, WE5/01.006
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Plätze begrenzt. Sie können sich für das Bachelor-Seminar per E-Mail an das Sekretariat bis zum 17. April 2019 bewerben. Bitte geben Sie dabei Folgendes an:

  • Name
  • Matrikelnummer
  • angestrebter Abschluss
  • Studienfach
  • Fachsemester
  • bereits belegte Fächer am Lehrstuhl- wenn vorhanden
Inhalt:
Der Inhalt des Seminars wird zeitnah bekanntgegeben.

Lehrveranstaltungen für Master

 

GdI-CSNL-M Computational Semantics of Natural Language

Dozent/in:
Luke Burke
Angaben:
Vorlesung und Übung, 4 SWS, ECTS: 6, Englischsprachig
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/05.003
Do, 14:00 - 16:00, WE5/03.004
ab 30.4.2019
Inhalt:
This module can also be taken as a seminar of 3 ECTS credit points, with reduced work load.

 

Scientific Research and Writing for Master's Students (SSS-SRW-M)

Dozent/in:
Joaquin Aguado
Angaben:
Seminar, 2 SWS, Schein, Englischsprachig
Termine:
Fr, 8:30 - 10:00, WE5/01.004
ab 10.5.2019

Angewandte Informatik

Kulturinformatik

 

KInf-MobAss-M: Mobile Assistence Systems

Dozent/in:
Christoph Schlieder
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, Englischsprachig
Termine:
Mi, 12:00 - 14:00, WE5/04.003

 

KInf-MobAss-M: Mobile Assistence Systems Praktikum

Dozent/in:
Clemens Klug
Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Englischsprachig
Termine:
Di, 10:00 - 12:00, WE5/01.003

 

KInf-Projekt-M: Master Projekt

Dozentinnen/Dozenten:
Olga Yanenko, Clemens Klug
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 14:00 - 16:00, WE5/01.003
Vorbesprechung: Dienstag, 23.4.2019, 10:00 - 12:00 Uhr, WE5/02.020

Medieninformatik

 

Projekt zur Medieninformatik [Master] [MI-Proj-M]

Dozentinnen/Dozenten:
Andreas Henrich, Felix Engl
Angaben:
Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, WE5/02.020

Mensch-Computer-Interaktion

 

Kolloquium Mensch-Computer-Interaktion [HCI-Kol]

Dozent/in:
Tom Gross
Angaben:
Kolloquium, 2 SWS
Termine:
Mi, 18:00 - 20:00, WE5/03.004
Inhalt:
Insbesondere werden eigene Forschungsergebnisse sowie die aktuelle Forschung im Bereich Mensch-Computer-Interaktion besprochen.

Dieses Forschungskolloquium ist eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch zwischen Dozenten, Doktoranden und Master s Thesis-Bearbeiterinnen und Bearbeitern.

 

Master-Seminar Human-Centred Computing [HCI-Sem-HCC-M]

Dozent/in:
Tom Gross
Angaben:
Seminar, 2 SWS, ECTS: 3, Anmeldung per E-Mail an Frau Hirschfeld: secr.hci@uni-bamberg.de
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/02.020
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Dieses Lehrveranstaltung ist ohne spezielle Vorkenntnisse belegbar.
Um vorherige Anmeldung (bis 19.4.) per E-Mail an secr.hci@uni-bamberg.de wird gebeten.

Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Modulprüfungen

Der Arbeitsaufwand für diese Modul gliedert sich typischerweise in folgende Bereiche:
  • Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen (Themenvergabe, Besprechungen, Präsentationen): ca. 20 Stunden
  • Literaturrecherche und Einarbeitung: ca. 25 Stunden
  • Vorbereitung der Präsentation: ca. 15 Stunden
  • Erstellung der schriftlichen Ausarbeitung: ca. 30 Stunden


Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Seminar werden aktuelle Fragestellungen zu Forschungsmethoden aus den Bereichen Human-Computer Interaction, Computer-Supported Cooperative Work und Ubiquitous Computing bearbeitet.

In diesem Semester werden insbesondere Aspekte der Unterbrechung von Benutzerinnen und Benutzern durch Informations- und Kommunikationstechnologie bzw. durch andere Benutzerinnen und Benutzer in ubiquitären Umgebungen behandelt.

Ziel ist das Erlernen des eigenständigen Erarbeitens und Präsentierens von Themengebieten aus dem Fach Mensch-Computer-Interaktion auf Basis der Literatur. Dabei werden die Fähigkeiten im Bereich der kritischen und systematischen Literaturbetrachtung ebenso weiterentwickelt wie die Entwicklung einer eigenen Perspektive und deren Präsentation.

Alle Informationen bezüglich des Seminars erhalten Sie in der ersten Veranstaltung am Dienstag, den 23.4.2019 um 16.15-17.45 Uhr in Raum WE5/02.020. Bei diesem ersten Termin werden die Seminarthemen vorgestellt und zur Bearbeitung an die Seminarteilnehmer aufgeteilt.

Bitte Anmeldung bis 18.4. per Email an secr.hci@uni-bamberg.de
Erste Veranstaltung am Dienstag, den 23.4.2019 um 16.15-17.45 Uhr in Raum WE5/02.020
Empfohlene Literatur:
wird jeweils zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben

 

Mensch-Computer-Interaktion [HCI-MCI-M]

Dozent/in:
Tom Gross
Angaben:
Vorlesung, 2 SWS, ECTS: 6
Termine:
Di, 12:00 - 14:00, WE5/02.006
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Voraussetzungen:
Kenntnisse entsprechend der folgenden Module:
  • Modul Algorithmen und Datenstrukturen (MI-AuD-B)
  • Modul Einführung in die Informatik (DSG-EidI-B)
  • Modul Bachelor Praktikum zu Java (PI-Prakt-Java-B)


Bedingung für ECTS-Punkte:
Bestehen der Klausur

Der Arbeitsaufwand für dieses Modul gliedert sich grob wie folgt:
  • Teilnahme an Vorlesung und Übung: insgesamt 45 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung der Vorlesung (inkl. Recherche und Studium zusätzlicher Quellen): ca. 30 Stunden
  • Vor- und Nachbereitung der Übung (inkl. Recherche und Studium zusätzlicher Quellen sowie Bearbeitung der 6 Teilleistungen): ca. 75 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: ca. 30 Stunden (basierend auf dem bereits im obigen Sinne erarbeiteten Stoff)


Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in deutscher und bei Bedarf der Studierenden in englischer Sprache. Sämtliche Unterlagen (inkl. Prüfung) sind in englischer Sprache verfügbar.
Inhalt:
Im Rahmen der Vorlesung werden nach einer Einführung in das Thema die folgenden Themen konzeptionell, technisch und methodisch behandelt:
  • Mobile Mensch-Computer-Interaktion
  • Adaptivität und Adaptierbarkeit
  • Informationsvisualisierung
  • Tangible User Interaction
  • Usability Engineering
  • Gebrauchstauglichkeit und Ökonomie

Ziel ist die Vermittlung fundierter Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Mensch-Computer-Interaktion sowie eines breiten theoretischen und praktischen Methodenwissens zum Entwurf, zur Konzeption und zur Evaluierung interaktiver Systeme. Nach dem Besuch dieser Lehrveranstaltung sollen Studierende die einschlägige Literatur und Systeme in Breite und Tiefe kennen und neue Literatur und Systeme kritisch bewerten können.
Empfohlene Literatur:
Die Veranstaltung ist eine Zusammenstellung verschiedener Quellen; als ergänzende Quelle und zum Nachschlagen wird empfohlen:
  • Jacko, J.A. and Sears, A., eds. Human-Computer Interaction Handbook: Fundamentals, Evolving Technologies and Emerging Applications. Lawrence Erlbaum, Hillsdale, NJ, 2002.
  • Hammond, J., Gross, T. and Wesson, J. eds. Usability: Gaining a Competitive Edge. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, 2002.

 

Mensch-Computer-Interaktion [HCI-MCI-M]

Dozentinnen/Dozenten:
Anna-Lena Müller, Mirko Fetter
Angaben:
Übung, 2 SWS
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, WE5/04.003

 

Mensch-Computer-Interaktion

Dozentinnen/Dozenten:
Anna-Lena Müller, Mirko Fetter
Angaben:
Übung, 2 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/01.003

 

Mensch-Computer-Interaktion [HCI-MCI-M]

Dozentinnen/Dozenten:
Anna-Lena Müller, Mirko Fetter
Angaben:
Übung, 2 SWS
Termine:
Do, 14:00 - 16:00, WE5/04.003

Informatik

Grundlagen der Informatik

 

GdI-AFP-M Advanced Functional Programming

Dozent/in:
Michael Mendler
Angaben:
Vorlesung und Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6, Englischsprachig
Termine:
Di, 8:00 - 10:00, WE5/00.019
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/01.004
Mi, Di, 8:00 - 10:00, WE5/02.005
ab 30.4.2019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Die Veranstaltung wechselt wöchentlich nach Bedarf zwischen Hörsaal/Seminarräumen und PC Pool. Die ersten Sitzungen, beginnend mit dem 30.4.2019, finden im Hörsaal 00.019 und Seminarraum 01.004 statt.

Kommunikationsdienste, Telekommunikationssysteme, Rechnernetze

 

KTR-MMK-M: Multimedia-Kommunikation in Hochgeschwindigkeitsnetzen

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Vorlesung und Übung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Di, Do, 10:00 - 12:00, WE5/04.003

 

KTR-SSSProj-M: KTR Masterprojekt Software Systems Science (KTR Master Project Software Systems Science) [KTR-SSSProj-M]

Dozent/in:
Udo Krieger
Angaben:
Projekt, 6 SWS, ECTS: 9
Termine:
Fr, 14:00 - 16:00, Raum n.V.
Die Veranstaltung findet im Raum WE5/05.014 statt.

Praktische Informatik

 

DSG-Sem-M:

Dozentinnen/Dozenten:
Simon Harrer, Guido Wirtz
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, ECTS: 3, Englischsprachig
Termine:
Mo, 18:00 - 20:00, WE5/01.006
Einzeltermin am 19.7.2019, 8:00 - 20:00, WE5/03.004
All information about the schedule etc. can be found at the vc page for the seminar (see below)
Voraussetzungen / Organisatorisches:
This seminar is held in English.
Inhalt:
See vc page of the seminar for prerequisites, method of enrollment as well as the concrete time schedule. As this is a special, highly practical, seminar provided by an external expert, special rules apply.
Don't miss the deadline for application before 2019-04-24 23:55 CET and apply as stated on the vc page - otherwise there is no chance to participate in this specific seminar.
Schlagwörter:
Cloud Computing, Middleware, Kubernetes

 

DSG-SOA-M: Service-Oriented Architecture and WebServices

Dozent/in:
Andreas Schönberger
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Do, 16:00 - 18:00, WE5/03.004, WE5/01.004
Einzeltermin am 9.5.2019, 16:00 - 18:00, WE5/00.022

 

DSG-SOA-M: Service-Oriented Architecture and WebServices - Übung

Dozent/in:
Johannes Manner
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 12:00 - 14:00, WE5/01.004

Privatsphäre und Sicherheit

 

PSI-AdvaSP-M Advanced Security and Privacy

Dozent/in:
Dominik Herrmann
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, ECTS: 6, Tutorials start in the second week of the lecture period.
Termine:
Mi, 10:00 - 12:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 19.7.2019, 10:00 - 12:00, WE5/00.019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Participants should be familiar with basic concepts in information security and privacy, which can be acquired, for instance, by taking the module "Introduction to Security and Privacy" (PSI-IntroSP-B). This includes basic knowledge about the commonly used security terminology, common types of malware and attacks, buffer overflows and related attacks, cryptography, network security, web security, and concepts of privacy. Moreover, participants should have practical experience with at least one scripting or programming language such as Python or Java.

Approach: This module is taught in English. It consists of a lecture and tutorials. During the course of the tutorials there will be theoretical and practical assignments (task sheets). Assignments and exam questions can be answered in English or German. Lecture and tutorials are partially taught in form of a paper reading class. Participants are expected to read the provided literature in advance and participate in the discussions.
Inhalt:
Information security and privacy are relevant in almost all information systems today. Many real-world use cases have complex security and privacy requirements involving multiple parties. Often there are multiple stakeholders with different, sometimes even contradictory interests. For instance, some use cases call for a solution that allows a service provider to process sensitive data without learning its content. In other cases it is not the content but some meta information such as location and usage intensity that has to be protected. And then there are scenarios where seemingly harmless pieces of data can be used to disclose or infer very personal pieces of information about an individual. This module covers advanced techniques for information security and privacy that can be used to satisfy the complex requirements of practical systems. It builds upon the basic concepts in information security that are introduced in the module "Introduction to Security and Privacy" (PSI-IntroSP-B).
Selected topics: cryptographic methods and protocols, e.g., homomorphic encryption, attribute-based credentials, secure multi-party computation, zero-knowledge proofs, format-preserving and identity-based encryption, group signatures, and proxy re-encryption; attacks on privacy in datasets and communications (inference techniques, online tracking); privacy engineering and privacy enhancing technologies (e.g., Tor); usable security and privacy; other current topics in privacy and security. Some parts of the lecture are aligned with current events and recently published research. The selected topics are therefore subject to change.

Competencies: This module is designed to bring students towards the research boundaries in the field of security and privacy technologies by covering a selection of contemporary topics in depth. The focus of the module is on technical safeguards that can be used by system designers and users to enforce properties such as confidentiality and integrity. Moreover, sophisticated attacks on security and privacy are explained. Successful students will be able to explain attack strategies and defenses discussed in recent research papers. They will also be able to analyze whether a particular attack or defense is relevant in a specific scenario. Finally, they will be able to implement selected attacks and defenses with a programming language of their choice.

 

PSI-AdvaSPTut-M Advanced Security and Privacy 1

Dozent/in:
Henning Pridöhl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/04.003

 

PSI-AdvaSPTut-M Advanced Security and Privacy 2

Dozent/in:
Henning Pridöhl
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 18:00 - 20:00, WE5/04.003

 

PSI-ProjectCAD-M Project Complex Attacks and Defenses

Dozentinnen/Dozenten:
Dominik Herrmann, Henning Pridöhl
Angaben:
Vorlesung, 6,00 SWS
Termine:
Do, 14:00 - 20:00, WE5/05.003

 

PSI-ProjectSP-M Project Security and Privacy

Dozentinnen/Dozenten:
Dominik Herrmann, Henning Pridöhl
Angaben:
Vorlesung, 6,00 SWS
Termine:
Do, 14:00 - 20:00, WE5/05.003

Softwaretechnik und Programmiersprachen

 

SWT-ASV-M: Applied Software Verification (Übung)

Dozent/in:
Eugene Yip
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Di, 14:00 - 16:00, WE5/03.004
Das Modul beginnt am Di 23.04.2019 um 14:15 Uhr in Raum WE5/03.004.

 

SWT-ASV-M: Applied Software Verification (Vorlesung)

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Vorlesung
Termine:
Do, 10:00 - 12:00, WE5/03.004
Das Modul beginnt am Di 23.04.2019 um 14:15 Uhr in Raum WE5/03.004.

 

SWT-PR1-M Masterprojekt Softwaretechnik und Programmiersprachen

Dozent/in:
Gerald Lüttgen
Angaben:
Übung, 4,00 SWS
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, WE5/03.098
Further information regarding this project will be provided at the introductory meeting on Wednesday 24th April 2019 between 12:15 and 13:45 in room WE5/03.098. The registration for the project will take place directly after the meeting
Vorbesprechung: Mittwoch, 24.4.2019, 12:15 - 13:45 Uhr, WE5/03.098

 

SWT-PR2-M: SWT Masters Project in Software Systems Science

Dozent/in:
Johannes Gareis
Angaben:
Übung, 6,00 SWS
Termine:
Mo, 10:00 - 12:00, WE5/03.098
Further information regarding this project will be provided at the introductory meeting on Wednesday 24th April 2019 between 12:15 and 13:45 in room WE5/03.098. The registration for the project will take place directly after the meeting
Vorbesprechung: Mittwoch, 24.4.2019, 12:15 - 13:45 Uhr, WE5/03.098

 

SWT-SEM-M: Seminar Software Engineering and Programming Languages

Dozent/in:
Eugene Yip
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 14:00 - 16:00, WE5/03.004
Die erste Veranstaltung findet am Mi 24.04.2019 um 14:15 Uhr in Raum WE5/03.004 statt, in der auch die Anmeldung zu dem Seminar vorgenommen wird.

Mobile Software Systeme

 

Advanced Data Management [MOBI-ADM-M]

Dozent/in:
Golnaz Elmamooz
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Fr, 10:00 - 12:00, WE5/01.004
Die erste Sitzung findet am 03.05.2019 in WE5/01.004 statt. Weitere Informationen erhalten Sie im VC-Kurs dazu.

 

Advanced Data Management [MOBI-ADM-M]

Dozent/in:
Daniela Nicklas
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 14:00 - 17:30, WE5/01.004
Die erste Sitzung findet am 29.04.2019 in WE5/01.004 statt. Weitere Informationen erhalten Sie im VC-Kurs dazu.
Inhalt:
Weitere Informationen finden Sie im VC unter Link zu VC

 

Master Project Mobile Software Systems [MOBI-PRAI-M, MOBI-PRS-M]

Dozent/in:
Simon Steuer
Angaben:
Übung, 6,00 SWS
Termine:
Zeit/Ort n.V.
Inhalt:
Lecturer: Simon Steuer
Registration: https://vc.uni-bamberg.de/moodle/course/view.php?id=24052 (already finished for WiSe 18/19, sign in and we update you about upcoming projects for SoSe 19)
Kick-off: Informations will be provided in https://vc.uni-bamberg.de/moodle/course/view.php?id=24070

 

Master Seminar Mobile Software Systems [MOBI-Sem-M]

Dozent/in:
Golnaz Elmamooz
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 16:00 - 18:00, WE5/05.005
Einzeltermin am 23.4.2019, 18:00 - 20:00, WE5/05.005
Die erste Sitzung findet am 29.04.2019 in WE5/05.005 statt. Weitere Informationen erhalten Sie im VC-Kurs dazu.
Inhalt:
Weitere Informationen finden Sie unter Link zu VC

 

Projektkoordination im Innovationslabor

Dozent/in:
Simon Steuer
Angaben:
Übung/Blockseminar, 2,00 SWS, Beratung, Betreuung und Weiterentwicklung von Methoden zur Koordination und Durchführung studentischer Projekte im Innovationslabor; Betreuung von SCRUM-Master und Guilds; Disskusion häufiger Probleme in Projekten.
Termine:
Fr, 10:00 - 12:00, WE5/05.018

Wirtschaftsinformatik

Industrielle Informationssysteme

 

IIS-IBS-M: Innerbetriebliche Systeme

Dozent/in:
Sven Overhage
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, Gaststudierendenverzeichnis
Termine:
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/00.022

 

IIS-IBS-M: Innerbetriebliche Systeme

Dozent/in:
Thomas Friedrich
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 8:00 - 10:00, WE5/01.004
ab 9.5.2019

 

Master- und Doktorandenseminar

Dozent/in:
Sven Overhage
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Di, 18:00 - 20:00, Raum n.V.
Zeit und Ort nach Vereinbarung

Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen

 

ISDL-ISS2-M: Optimierung IT-lastiger Geschäftsprozesse

Dozent/in:
Christoph Weinert
Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Englischsprachig
Termine:
Mi, 14:00 - 18:00, WE5/00.022
14-tägig im Wechsel mit ISDL3
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Course material is offered in English; Language in the course is German
Inhalt:
Die Inhalte der Vorlesung werden anhand von Übungsaufgaben und Fallstudien (Gruppenarbeiten) vertieft.
Schlagwörter:
Optimierung IT-lastiger Geschäftsprozesse, ISDL2, ISDL-2, ISDL 2

 

ISDL-ISS2-M: Optimierung IT-lastiger Geschäftsprozesse

Dozent/in:
Tim Weitzel
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, Gaststudierendenverzeichnis, Englischsprachig
Termine:
Fr, 8:00 - 10:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 15.7.2019, Einzeltermin am 22.7.2019, 8:00 - 14:00, WE5/00.019
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung durch Formular https://www.uni-bamberg.de/isdl/studium/master-studium/isdl-iss2-m-optimierung-it-lastiger-geschaeftsprozesse/ Die Unterlagen zur Vorlesung und Übung sind in Englisch. Auf Wunsch können auch die Lehrveranstaltungen auf Englisch gehalten werden. Course material is offered in English; Language in the course is German
Inhalt:
Gegenstand dieser Lehrveranstaltung sind Ansätze zur Geschäftsprozessoptimierung durch geeigneten IT-Einsatz. Typische primäre und sekundäre Dienstleistungsprozesse werden im Hinblick auf Integration, Effizienz und Effektivität analysiert, Ziele und Methoden zur Optimierung aufgezeigt und Vorgehensmodelle zur optimalen Prozessgestaltung vorgestellt. Der Anwendungsschwerpunkt liegt dabei auf den stark dienstleistungsorientierten Bereichen E-Finance, E-HR und Sourcing.

E-Finance: Finanzprozesse sind aufgrund ihrer prinzipiell durchgängigen Digitalisierbarkeit ein wichtiges Anwendungsfeld der Wirtschaftsinformatik und finden sich sowohl als Primär- (in Banken) als auch als Sekundärprozesse (in Nichtbanken). In der Lehrveranstaltung wird diskutiert, wie in einer hochgradig IT-intensiven Industrie wie der Finanzdienstleistungsbranche ein optimaler IT-Einsatz gelingen kann, welche Potenziale im Financial Chain Management in Nichtbanken liegen und welche Umstrukturierung der Wertschöpfungsketten durch ein Value-Chain-Crossing bzw. Sourcing denkbar sind.

E-HR: Die IS-Unterstützung in Personalmanagementprozessen ist noch überraschend gering. Entsprechend werden Status Quo, Trends und Potenziale in diesem typischen Sekundärprozess vorgestellt. Insbesondere eine (Teil-)Automatisierung des Personalauswahlprozesses kann durch Empfehlungssysteme ermöglicht werden.

Sourcing: Die Frage, welche IT-Services wo und durch wen erstellt werden sollen, ist eine strategische Herausforderung im Spannungsfeld zwischen Economies of Scale, Skill und Scope. Entsprechend werden Grundlagen, Vor- und Nachteile des In- und Outsourcing sowie Entscheidungsmodelle und best practises aber auch Probleme und kulturelle Hürden untersucht. Die wissenschaftliche Perspektive wird durch Vorträge von Partnerunternehmen aus der Praxis ergänzt.
Empfohlene Literatur:
Beimborn, D., Franke, J. Gomber, P., Wagner, H.-T., Weitzel, T.: Die Bedeutung des Alignments von IT und Fachressourcen in Finanzprozessen: Eine empirische Untersuchung, WIRTSCHAFTSINFORMATIK (48:5), 2006, S. 331-339.
Beimborn, D., Lamberti, H.-J., Weitzel, T.: Game Theoretical Analysis of Cooperative Sourcing Scenarios, Proceedings of the 39th Hawaii International Conference on System Sciences, Kauai, 2006.
Dibbern, J.; Goles, T.; Hirschheim, R. and Jayatilaka, B. (2004): Information Systems Outsourcing: A Survey and Analysis of the Literature, The DATA BASE for Advances in Information Systems, (35:4), 2004, pp.6-102.
Färber, F., Keim, T., Wendt, O., Weitzel, T.: A Model-based Approach to Recommending Partners, Sechste Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik, Dresden, 2003.
Franke, J., et al.: Die Financial Chain im Supply Chain Management: Konzeptionelle Einordnung und Identifikation von Werttreibern, Siebte Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik, Bamberg, 2005.
Grover, V., Cheon, M.J. und Teng, J.T.C.: An evaluation of the impact of corporate strategy and the role of information technology on IS functional outsourcing, European Journal of Information Systems (3:3) 1994, pp.179-190.
Herlocker et al.: Evaluating Collaborative Filtering Recommender Systems, ACM Transactions on Information Systems (22:1), 2004, pp. 5 53.
Melville, N., Kraemer, K.L., Gurbaxani, V.: Information Technology and Organizational Performance: An Integrative Model of IT Business Value. MIS Quarterly (28:2), 2004, pp. 283-322.
Pfaff, D.; Skiera, B.; Weitzel, T.: Financial-Chain-Management: Ein generisches Modell zur Identifikation von Verbesserungspotenzialen, WIRTSCHAFTSINFORMATIK (46:2), 2004.
Wernerfelt, B.: A resource-based view of the firm, Strategic Management Journal (5:2) 1984, pp. 171-180.
Weitzel, T.: Process governance and optimization for IT Reliant Business Processes: an empirical analysis of financial processes in Germany s Fortune 1,000 non-banks. Proceedings of 39th Hawaii International Conference on System Sciences, Kauai, 2006.
Weitzel, T., Martin, S., König, W.: Straight Through Processing auf XML-Basis im Wertpapiergeschäft, WIRTSCHAFTSINFORMATIK (45:4), S. 409-412.
Williamson, O.E.: The economic institutions of capitalism, Free Press, London, 1985
Schlagwörter:
Optimierung IT-lastiger Geschäftsprozesse, ISDL2, ISDL-2, ISDL 2

 

ISDL-ISS3-M: IT-Wertschöpfung

Dozent/in:
Tim Weitzel
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS, Englischsprachig
Termine:
Do, 18:00 - 20:00, WE5/00.019
Einzeltermin am 5.6.2019, 16:00 - 20:00, WE5/00.022
Die erste Vorlesung findet am 02.05.2019, 18-20 Uhr s.t. statt.
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung durch Formular https://www.uni-bamberg.de/isdl/studium/master-studium/isdl-iss3-m-it-wertschoepfung/

Die Unterlagen zur Vorlesung und Übung sind in Englisch. Course material is offered in English; Language in the course is German
Inhalt:
Gegenstand der Lehrveranstaltung sind Ansätze, wie ein Unternehmen die IT-Ressource zum Auf- und Ausbau von Wettbewerbsvorteilen einsetzen kann. Dafür werden neben den theoretischen Grundlagen insbesondere die Themengebiete IT-Strategie und IT-Governance eingehend behandelt. Da speziell in weiten Teilen der Dienstleistungswirtschaft die IT neben den Personalressourcen den primären Produktionsfaktor zur Bereitstellung von Diensten darstellt, ist ein Schwerpunkt dieser Veranstaltung die Bestimmung und die Beeinflussung des betriebswirtschaftlichen Nutzens, den IT allgemein und Informationssysteme im Besonderen zum Unternehmenserfolg beitragen.

Ein wesentlicher Aspekt für die Erfolgswirkung der Informationssysteme ist dabei die Herausforderung, sie auf die Geschäftsprozesse auszurichten und ein IT/Business-Alignment herzustellen, also das Zusammenspiel von IT- und Fachabteilungen zu verstehen und zu gestalten. Es wird aufgezeigt, dass der optimale Einsatz der IT-Ressource im Unternehmen letztlich weniger eine technische Frage (Hardware, Infrastruktur, ...) ist, sondern eine Portfoliobetrachtung erfordert, die sicher stellt, dass die IT im Kontext der unterstützten Geschäftsprozesse geeignet genutzt wird.

Die wissenschaftliche Perspektive wird durch Vorträge von Partnerunternehmen aus der Praxis sowie die Behandlung von Case Studies ergänzt.

Lernziel

Dieses Modul gibt einen Einblick in die Diskussion um die Fragestellung, inwiefern IT in Unternehmen einen Wertbeitrag liefert. Ausgehend von dieser in der Wissenschaft und Praxis kontrovers geführten Debatte werden grundlegende Theorien, aktuelle Konzepte sowie praxisorientierte Lösungswege und Methoden zur Beantwortung aufgezeigt. Es wird ein tiefgreifendes Verständnis darüber geschaffen, wie Unternehmen die IT-Wertschöpfung ganzheitlich steuern und bewerten können und damit z. B. IT-Investitionen zu begründen.

Ziel ist es, den Studierenden ein umfassendes Verständnis des Managements der IT-Ressource in ihren verschiedenen Facetten zu vermitteln und Methoden an die Hand zu geben, diese Ressource strategisch einzusetzen. Die Leitfrage der Veranstaltung lautet: Welchen Wertbeitrag liefert die IT einem Unternehmen und wie kann dieser Wertbeitrag gesteuert und verbessert werden?
Empfohlene Literatur:
Carr, N. (2003): IT Doesn t Matter, in: Harvard Business Review, Vol. 81, No. 5, With Letters to the Editor.
Chan, Y.E., und Reich, B.H. (2007): IT alignment: what have we learned?, in: Journal of Information Technology, No. 22, pp. 297-315.
Henderson, B.D. und Venkatraman, N.: Strategic alignment: leveraging information technology for transforming organizations, in: IBM Systems Journal (32:1) 1993, pp. 4-16.
Kohli, R., and Grover, V. (2008): Business Value of IT: An Essay on Expanding Research Directions to Keep up with the Times, in: Journal of the AIS, Vol. 9, No. 1, pp. 23-39.
Melville, N., Kraemer, K., Gurbaxani, V.: Review: Information Technology and Organizational Performance: An Integrative Model of IT Business Value, in: MIS Quarterly (28:2) 2004, pp. 283-322.
Ross, J.W.: Creating a Strategic IT Architecture Competency: Learning in Stages, in: MISQ Executive (2:1) 2003, pp. 31-43.
Sabyasachi et al. (2011): Measuring IT Performance and Communicating Value, in: MISQ Executive (10:1), pp. 47-59.
Wade, M., und Hulland, J.S.: Review: The Resource-Based View and Information Systems Research: Review, Extension, and Suggestions for Future Research, in: MIS Quarterly (28:1), 2004, pp. 107-142.

Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

 

ISDL-ISS3-M: IT-Wertschöpfung

Dozent/in:
Katharina Pflügner
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 14:00 - 18:00, WE5/00.022
14-tägig im Wechsel mit ISDL2; die erste Übung findet am 29.05.2019, 14-18 Uhr s.t. statt.
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Course material is offered in English; Language in the course is German
Inhalt:
Die Inhalte der Vorlesung werden anhand von Übungsaufgaben und Fallstudien (Gruppenarbeiten) vertieft. Um die in der Vorlesung diskutierten Ansätze erfolgreich umsetzen zu können, ist die Vermittlung von Analysemethoden der qualitativen und quantitativen Empirie notwendig, die an Beispielen aus der Praxis trainiert werden.
Empfohlene Literatur:
Carr, N.: IT doesn´t matter , in: Harvard Business Review (Mai 2003). Chan, Y.E. und Reich, B.H.: IT alignment: what have we learned? , in: Journal of Information Technology (2007) 22, S. 297-315.
Henderson, B.D. und Venkatraman, N.: "Strategic alignment: leveraging information technology for transforming organizations", in: IBM Systems Journal (32:1) 1993, S. 4-16.
Kütz, M.: IT-Controlling für die Praxis, dpunkt.verlag, Heidelberg, 2005.
Laudon, K.C. und Laudon, J.P.: Essentials of Management Information Systems: Managing the Digital Firm, Pearson Education International, New Jersey, 2005.
Luftman, J. und Kempaiah, R.: "Key Issues for IT Executives 2007", in: MISQ Executive (7:2) 2008, S. 99-112.
Melville, N., Kraemer, K.L. und Gurbaxani, V.: "Information Technology and Organizational Performance: An Integrative Model of IT Business Value", in: MIS Quarterly (28:2) 2004, S. 283-322.
Ross, J.W., Beath, C.M. und Goodhue, D.L.: "Develop Long-Term Competitivenessthrough IT Assets", in: Sloan Management Review (38:1) 1996, S. 31-42.
Ross, J.W.: Creating a Strategic IT Architecture Competency: Learning in Stages , in: MISQ Executive (2:1) 2003, S. 31-43.
Schwarze, J.: Projektmanagement mit Netzplantechnik, (8. Aufl.) Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne, Berlin, 2001.

 

ISDL-ITCHANGE-M: Management IT-bedingter Veränderungen

Dozentinnen/Dozenten:
Christian Maier, Katharina Pflügner
Angaben:
Übung, 2,00 SWS, Englischsprachig
Termine:
Do, 14:00 - 18:00, WE5/04.014
14-tägig

 

ISDL-ITCHANGE-M: Management IT-bedingter Veränderungen

Dozent/in:
Christian Maier
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Mo, 14:00 - 16:00, WE5/04.014
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung durch Formular https://www.uni-bamberg.de/isdl/studium/master-studium/isdl-itchange-m-management-it-bedingter-veraenderungen/
Die Unterlagen zur Vorlesung und Übung sind in Englisch. Auf Wunsch können auch die Lehrveranstaltungen auf Englisch gehalten werden.
Inhalt:
Ablauf- und Aufbauorganisationen von Unternehmen oder ganzen Firmennetzwerken sowie die unterstützenden IT-Systemen sind heutzutage einem stetigen Wandel unterworfen, damit ein Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Jedoch scheitern viele IT-Projekte in Unternehmen oder erfüllen nicht die Erwartungen der beteiligten (IT-)Manager, (IT-)Mitarbeiter und Kunden. Die Implementierung von IT-bedingten Veränderungen in Unternehmen und die Akzeptanz dieser Veränderungen durch die betroffenen Mitarbeiter sind daher nach wie vor eine der größten Herausforderungen des IT-, Projekt, und Top-Managements eines Unternehmens.

In Wissenschaft und Praxis hat sich in diesem Zusammenhang das Konzept des Change Management etabliert, das Theorien und Methoden zur erfolgreichen Transformation von Organisationen umfasst. Change Management wird dabei als ein Ansatz verstanden to manage the people-side of business change to achieve the required business outcome, and to realize that business change effectively within the social infrastructure of the workplace. Das Ziel des Moduls ist es, eine organisatorische und soziale Perspektive auf IT-bedingte Veränderungen in Unternehmen zu bieten, so dass Studierenden die Folgen der Einführung neuer Systeme und mögliche Probleme bei der Umsetzung analysieren, diskutieren und gestalten können.

Aus diesem Grund bietet das Modul einen Überblick über die unterschiedlichen Formen von Informationssystemen in Unternehmen, Akzeptanz von Technologien durch Individuen und Unternehmen und Methoden zur Gestaltung des IT-bedingten Wandels. Darüber hinaus bietet das Modul eine Einführung in das Management von IT-Mitarbeitern selbst, so dass die Verantwortlichen für IT-bedingte Veränderung sowohl die Herausforderungen auf IT als auch auf Fachseite verstehen und gestalten können, um eine erfolgreiche Implementierung von Informationssystemen in Unternehmen zu ermöglichen.

Lernziel

Ziel des Moduls ist es, eine organisationale und soziale Perspektive auf IT-bedingte Veränderungen in Unternehmen zu bieten und Theorien und Methoden einzuführen, so dass Studierende IT-bedingte organisatorische Konsequenzen bei der Einführung neuer Systeme sowie mögliche Umsetzungsprobleme, die bspw. aus Widerständen vonseiten der Belegschaft resultieren, analysieren, visualisieren, und diskutieren können. Mit erfolgreichem Absolvieren des Moduls sind die Studierenden in der Lage sowohl die Herausforderungen auf IT als auch auf Fachseite verstehen und gestalten zu können.
Empfohlene Literatur:
Alter, S. (2006). The work system method: Connecting people, processes, and IT for business results. Larkspur, CA: Work System Press
Alter, S. (2008). Defining information systems as work systems: Implications for the IS field. European Journal of Information Systems, 17(5), 448-469.
Alter, S. (2013). Work System Theory: Overview of Core Concepts, Extensions, and Challenges for the Future. Journal of the Association for Information Systems, 14 (2), 72-121
Besson, P., and Rowe, F. 2012. Strategizing information systems-enabled organizational transformation: A transdisciplinary review and new directions, The Journal of Strategic Information Systems (21:2), pp. 103 124.
Kotter, J.P. (2005). Out Iceberg is Melting. St.Martin s Press, New York
Kotter, J.P. (2010). Leading Change, Harvard Business Press
Krell, K., Matook, S., and Rohde, F. 2011. Development of an IS change reason IS change type combinations matrix, European Journal of Information Systems (20:6), pp. 629 642.
Laumer, S., Eckhardt, A., and Weitzel, T. (2010). Electronic Human Resources Management in an E-Business Environment, Journal of Electronic Commerce Research (11:4), 240-250
Robey, D., Ross, J. W., and Boudreau, M.-C. 2002. Learning to Implement Enterprise Systems: An Exploratory Study of the Dialectics of Change, Journal of Management Information Systems (19:1), pp. 17 46.
Venkatesh, V., Morris, M., Davis, G., and Davis, F. D. 2003. User acceptance of information technology: toward a unified view, MIS Q (27:3), pp. 425 478.
Weitzel, T., Eckhardt, A., and Laumer, S. (2009). A Framework for Recruiting IT Talent: Lessons from Siemens, MIS Quarterly Executive (8:4), 123-137

Informationssystemmanagement

 

ISM-MDT-M: Managing Digital Transformation

Dozent/in:
Daniel Beimborn
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS
Termine:
Do, 8:00 - 12:00, WE5/01.006
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Anmeldung zur Veranstaltung vorab erforderlich. Link: https://www.uni-bamberg.de/ism/studium/lehrveranstaltungen-im-ss-2019/managing-digital-transformation/
Prüfung am 30.07., 16:00 Uhr in Raum WE5/00.022.

 

ISM-Sem-M: Towards a Platform World

Dozent/in:
Daniel Beimborn
Angaben:
Seminar
Termine:
Einzeltermin am 30.4.2019, 8:00 - 12:00, WE5/02.020
Einzeltermin am 7.5.2019, 8:00 - 12:00, WE5/03.004
Einzeltermin am 28.5.2019, 8:00 - 12:00, WE5/02.020
Einzeltermin am 5.7.2019, 8:00 - 9:00, WE5/02.020
optional: Vortragsschulung am 5.7.
Voraussetzungen / Organisatorisches:
12.7.-16.7. findet das Seminar in Österreich (Kleinwalsertal) statt. --> https://www.uni-marburg.de/uni-bund/kwt
Bewerbung bis 23.04.19 per Online-Formular unter https://www.uni-bamberg.de/ism/studium/master-studium/ism-sem-m/
Inhalt:
Elemente des Seminars:
  • Einführung in das Seminarthema und Vergabe der Seminararbeitsthemen
  • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten (optional, insb. für diejenigen, die das WAWI-Modul nicht absolviert haben)
  • Entwurf, Vorstellung und Diskussion eines Proposals für die Seminararbeit
  • Erstellung der Seminararbeit
  • Seminarvortrag: Vorstellung der Ergebnisse der Seminararbeit (Block-Teil im Kleinwalsertal)
Empfohlene Literatur:
Literatur zum Einstieg (tlw. spezifisch für ausgewählte der oben angegebenen Seminararbeitsthemen):
  • Anand, Sharma, Coltman: Realizing Value from Business Analytics Platforms: The Effects of Managerial Search and Agility of Resource Allocation Processes. International Conference on Information Systems (ICIS), Dublin, 2016. (ggf. für Thema 4)
  • Buxmann, Diefenbach, Hess: Die Softwareindustrie: Ökonomische Prinzipien, Strategien, Perspektiven, Springer, 2015. (insb. für Thema 5)
  • Fichman: Real Options and IT Platform Adoption: Implications for Theory and Practice, Information Systems Research (15:2), 2004, pp. 132-154.
  • Fonstad, Mocker: Expanding Digital Innovation at Audi, MIT CISR Working Paper 415a, MIT, 2016. (Beispiele für digital platforms i.S.v. Thema 7)
  • Gawer, A. (Hrsg.): Platforms, Markets and Innovation. Edward Elgar, London 2009.
  • McAfee, Brynjolfsson: Machine, Platform, Crowd: Harnessing our Digital Future. Norton & Company, 2017.
  • Iyengar, Lau, Ramadath, Sohoni: The Seven Make-or-Break API Challenges CIOs need to Address. Digital/McKinsey: Insights, 2019. https://www.mckinsey.com/business-functions/digital-mckinsey/our-insights/the-seven-make-or-break-api-challenges-cios-need-to-address (as of Feb 13 2019). (ggf. für Themen 6 und 7)
  • Jetzek, Avital, Bjorn-Andersen: Generating value from open government data. In Baskerville, Chau (Hrsg.). 34th International Conference on Information Systems. Milan, 2013. (ggf. für Thema 4)
  • Kulk, Stefan; van Loenen, Bastiaan: Brave New Open Data World? International Journal of Spatial Data Infrastructures Research (7) 2012, pp. 196-206. (ggf. für Thema 4)
  • Lindman, Juho; Rossi, Matti; Tuunainen, Virpi Kristiina: Open Data Services: Research Agenda. 46th Annual Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS). Wailea, Hawaii, 2013. (ggf. für Thema 4)
  • Mantena, Sankaranarayanan, Viswanathan: Platform-Based Information Goods: The Economics of Exclusivity. Decision Support Systems (50) 2010, pp. 79-92.
  • Parker, van Alstyne, Choudary: Platform Revolution How Networked Markets Are Transforming and How to Make Them Work for You. Norton & Company, 2017.
  • Rochet, J. ; Tirole, J.: Two-sided Markets: A Progress Report. In: The RAND Journal of Economics (37:3) 2006, pp. 645-667. (insb. Thema 1)
  • Tiwana, Konsynski, Bush: Platform Evolution: Coevolution of Platform Architecture, Governance, and Environmental Dynamics. Information Systems Research (21:4) 2010, pp. 675-687.
  • Weill, Woerner: What s your Digital Business Model? Harvard Business Review Press, 2018.
  • Winkler, Kettunen: Five Principles of Industrialized Transformation for Successfully Building an Operational Backbone. MISQ Executive (17:2) 2018, pp. 121-138. (insb. Thema 7)
  • Diverse Journal-Artikel der Autoren der oben genannten Bücher sowie andere Artikel zu den Stichwörtern (je nach Seminararbeitsthema) platform digital platform , IT platform , software platform , modular architecture , digitized platform , data platform , open data services , shared data services , crowdsourcing innovation platform , open business models open business ecosystems im Harvard Business Review, Sloan Management Review, MISQ Executive und McKinsey Quarterly etc.

 

Lehrstuhl ISM: Capgemini Workshop

Dozent/in:
Daniel Beimborn
Angaben:
Vorlesung
Termine:
Einzeltermin am 19.7.2019, 12:00 - 18:00, WE5/05.003, WE5/05.005

Soziale Netzwerke

 

SNA-NET-M: Netzwerktheorie

Dozent/in:
Kai Fischbach
Angaben:
Vorlesung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 10:00 - 12:00, WE5/00.019
Inhalt:
Die Studierenden kennen interdisziplinäre Theoriebeiträge zur Erklärung der Struktur und Dynamik sozialer Netzwerke und können das erworbene Wissen auf relevante Forschungsfragen der Wirtschaftsinformatik anwenden. Sie verstehen den Einfluss der Struktur eines Netzwerkes auf seine internen Prozesse und die Veränderung der Struktur eines Netzwerkes im Zeitverlauf.

Die Struktur und Dynamik sozialer Netzwerke sind von zentraler Bedeutung für das Funktionieren betrieblicher Arbeitsprozesse und beeinflussen die Leistungs- und Innovationsfähigkeit von Organisationen. Die Veranstaltung leistet anhand interdisziplinärer Theoriebeiträge der Disziplinen Wirtschaftsinformatik, Biologie, Soziologie und Wirtschaftswissenschaften einen Beitrag zum Verständnis dieser Netzwerke. Die Lektüre aktueller Fachartikel gewährt Einblicke in den Stand der Forschung.
Empfohlene Literatur:
  • Ahuja G., Soda G., Zaheer A. (2012) Introduction to the Special Issue: The Genesis and Dynamics of Organizational Networks. Organization Science 23(2): 434-448.
  • Easley D, Kleinberg J (2010) Networks, Crowds, and Markets. Reasoning about a Highly Connected World. Cambridge University Press, New York
  • Goyal S (2009) Connections: An Introduction to the Economics of Networks, Princeton University Press, Princeton und Oxford
  • Jackson MO (2008) Social and Economic Networks. Princeton University Press, Princeton und Oxford
  • Kilduff M, Tsai W (2003) Social Networks and Organizations. Sage Publications, Thousand Oaks
  • Monge PR, Contractor N (2003) Theories of Communication Networks. Oxford University Press, New York

 

SNA-NET-M: Netzwerktheorie

Dozent/in:
Falco Klemm
Angaben:
Übung, 2,00 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/01.004
Einzeltermin am 25.7.2019, 12:00 - 14:00, WE5/00.022
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Empfohlene Vorkenntnisse: Kenntnisse aus dem Modul Analyse sozialer Netzwerke sind wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung.

Optional können durch die Bearbeitung von Studienleistungen Bonuspunkte für die Prüfung erworben werden.
Inhalt:
Die Inhalte der Vorlesung werden anhand von Übungsaufgaben und Fallbeispielen vertieft. Praktische Übungen werden unter Verwendung gängiger Software zur Analyse sozialer Netzwerke durchgeführt.

 

SNA-OSN-M: Projekt zu Online Social Networks

Dozent/in:
Oliver Posegga
Angaben:
Übung, 4 SWS
Termine:
Di, 13:00 - 17:00, WE5/01.059
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Empfohlene Vorkenntnisse: Kenntnisse aus dem Modul Analyse sozialer Netzwerke, Netzwerktheorie oder Informations- und Wissensmanagement

Anmeldung: Um Anfragen zur Seminarteilnahme zu vereinfachen, gibt es nun ein standardisiertes Formular, welches im Anmeldezeitraum auf der Webseite bereitgestellt wird. Der Anmeldezeitraum für das SS2019 ist vom 01.02.19, 08:00 Uhr bis zum 01.04.19, 23:59 Uhr. Ob Sie einen Platz bekommen haben oder aber auf der Warteliste stehen, erfahren Sie spätestens bis zum 8. April 2019.

Bemerkung: Prof. Dr. Peter Gloor (MIT & Universität zu Köln) wird einen einleitenden Blockkurs zu dem Projekt halten. Dieser ist für die zugelassenen Teilnehmer/-innen verpflichtend. Der Termin wird noch bekannt gegeben.
Inhalt:
In der Veranstaltung werden aktuelle Forschungsthemen aus dem Bereich Online Social Networks (digitale soziale Netzwerke) im Rahmen von Gruppenprojekten bearbeitet. Das Projekt wird im Sommersemester gemeinsam mit den Partnerinstitutionen Massachusetts Institute of Technology (MIT, Cambridge), der Universität zu Köln und der Jilin University (JLU, China) durchgeführt. Neben den regulären 6 ECTS-Punkten wird bei erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat des MIT ausgestellt.
Empfohlene Literatur:
Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

 

SNA-Sem-M: Modellierung sozialer und ökonomischer Prozesse

Dozentinnen/Dozenten:
Kai Fischbach, Johannes Marx
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Donnerstag 14-16 Uhr, F21/02.41
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Empfohlene Vorkenntnisse: Kenntnisse aus dem Modul Analyse sozialer Netzwerke oder Netzwerktheorie

Anmeldung: Um Anfragen zur Seminarteilnahme zu vereinfachen, gibt es nun ein standardisiertes Formular, welches im Anmeldezeitraum auf der Webseite bereitgestellt wird. Der Anmeldezeitraum für das SS2019 ist vom 01.02.19, 08:00 Uhr bis zum 01.04.19, 23:59 Uhr. Ob Sie einen Platz bekommen haben oder aber auf der Warteliste stehen, erfahren Sie spätestens bis zum 8. April 2019.
Inhalt:
Agenten-basierte-Modelle (ABM) gewinnen in den Sozialwissenschaften zunehmend an Attraktivität. ABM werden eingesetzt, um die Emergenz komplexer Makrophänomene auf der Basis individueller Handlungen zu simulieren.

Dieses Seminar vermittelt anhand ausgewählter Beispiele aus der Ökonomie, der Soziologie und der Politikwissenschaft eine Einführung in die grundlegende Technik von ABM. Für die Implementation der Modelle werden wir die freie NetLogo Software verwenden. Diese verlangt nur geringe Anfangsinvestitionen, um eigenständig Modelle programmieren und analysieren zu können.

Im Seminar sowie in der begleitenden Übung werden Sie lernen, ABM theoretisch zu konstruieren, in NetLogo zu implementieren und auszuwerten.

Energieeffiziente Systeme

 

EESYS-DDS-M: Data-driven Decision Support

Dozent/in:
Konstantin Hopf
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS, ECTS: 6, Englischsprachig
Termine:
Di, 8:00 - 10:00, WE5/04.014

 

EESYS-DDS-M: Data-driven Decision Support - Übung

Dozent/in:
Carlo Stingl
Angaben:
Übung
Termine:
Mo, 12:00 - 14:00, WE5/01.006

 

EESYS-ES-M: Energieeffiziente Systeme Ü [EESYS-ES-M]

Dozent/in:
Sebastian Günther
Angaben:
Übung, 2 SWS
Termine:
Do, 12:00 - 14:00, WE5/00.019

 

EESYS-ES-M: Energieeffiziente Systeme V

Dozent/in:
Thorsten Staake
Angaben:
Vorlesung, 4,00 SWS, ECTS: 6
Termine:
Di, 16:00 - 18:00, WE5/00.019
Do, 12:00 - 14:00, WE5/00.019

 

EESYS: Masterkolloquium

Dozent/in:
Thorsten Staake
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS, Dieser Kurs ist für Studenten, die ihre Abschlussarbeit am Lehrstuhl EESYS schreiben.
Termine:
Mi, 14:00 - 18:00, WE5/02.020
Einzeltermin am 21.8.2019, 14:00 - 18:00, WE5/02.020
Terminankündigungen über den VC-Kurs (https://vc.uni-bamberg.de/moodle/course/view.php?id=20280)

 

IS and behavioral theories and their practical applications (Master)

Dozent/in:
Thorsten Staake
Angaben:
Seminar, 2,00 SWS
Termine:
Mi, 8:00 - 10:00, WE5/05.003, WE5/04.014
Di, 14:00 - 16:00, WE5/01.006
Di, 12:00 - 14:00, WE5/03.004
Voraussetzungen / Organisatorisches:
Sie können sich für dieses Master-Seminar per E-Mail an das Sekretariat bewerben. Bitte geben Sie dabei Folgendes an:
  • Name
  • Matrikelnummer
  • angestrebter Abschluss
  • Studienfach
  • Fachsemester
  • bereits belegte Fächer am Lehrstuhl- wenn vorhanden
  • Note Bachelor

Das Seminar wird aufgrund der großen Nachfrage in zwei Gruppen geteilt. Mehr dazu erfahren Sie in der ersten Sitzung.
Die erste Sitzung findet am 24.04.19, von 8-10 Uhr in Raum WE5/04.014 statt.
Inhalt:
Der Inhalt des Seminars sowie die Präsentationsthemen werden in der ersten Sitzung bekanntgegeben.



UnivIS ist ein Produkt der Config eG, Buckenhof